Schmallenberg. Nach der Eröffnung des Festivals „Die Textile“ beginnt das Veranstaltungsprogramm mit einem Vortrag. Speziell für das Festival kommt Dr. Uwe Mazura, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V. (Berlin) am 9. Mai um 19.00 Uhr in die Firma Falke, um über das Thema „Bündnis für nachhaltige Textilien“ zu sprechen.
In vielen Produktionsstätten der Textilindustrie sind unsichere Gebäude, schlechter Brandschutz, giftige Chemikalien, Löhne, die kaum zum Überleben reichen, immer noch bittere Realität. Als Antwort auf die verheerenden Unfälle in Textilfabriken in Bangladesch initiierte Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller 2014 die Gründung des Textilbündnisses mit rund 150 Mitgliedern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Gemeinsam wollen die Bündnispartner soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der gesamten Textil-Lieferkette erreichen. „Wir wollen keine Kleidung tragen, bei deren Herstellung Menschenrechte missachtet, Menschen ausgebeutet oder gesundheitlich geschädigt werden. Wir brauchen weltweit menschenwürdige Arbeit und verbindliche soziale und ökologische Mindeststandards“, so Dr. Uwe Mazura, der über den aktuellen Diskurs und die bisherigen Maßnahmen in seinem Vortrag informieren wird. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.
Der Vortrag zum Veranstaltungsbereich „Textile Forum“ findet am 9. Mai 2018 um 19.00 Uhr in FALKE KGaA, Alte Musterei, Oststr. 5, 57392 Schmallenberg, statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Informationen zur Person:
Dr. Uwe Mazura, promovierter Historiker der Universität Bonn, arbeitete nach Abschluss seines Geschichtsstudiums in einem Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag und im Anschluss als stellvertretender Sprecher einer Partei. 1995 wechselte er zur Deutschen Post AG, wo er den Politikbereich verantwortete. Zwischen 1997 und 2011 war Dr. Uwe Mazura Sprecher des Arbeitgeberpräsidenten Prof. Dr. Dieter Hundt sowie Geschäftsführer der Kommunikationsagentur GDA. Darauf folgte die Leitung des Berliner Büros von Randstad. Seit Dezember 2013 ist Dr. Mazura Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands textil+mode. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Tarif-, Energie- und Steuerpolitik sowie CSR.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt