In der Vortragsreihe der Abtei Königsmünster zur Digitalisierung hält am Donnerstag, 26.4.2018 um 19.30 Uhr Professor Andreas Büsch den nächsten Vortrag.

Prof. Andreas Büsch (*1963) ist katholischer Theologe und Erziehungswissenschaftler. An der Katholischen Hochschule Mainz hat er eine Professur für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaften inne. Er ist Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz und war Mitherausgeber der  Zeitschrift Communicatio Socialis.

An der Katholischen Hochschule Mainz war Prof. Büsch wesentlich für den Auf- und Ausbau des medienpädagogischen und kulturellen Schwerpunktes der Hochschule verantwortlich. Neben diesen Tätigkeiten unterstützt Prof. Büsch die Publizistische Kommission der Deutschen Bischofskonferenz als Berater.

Herr Büsch ist sowohl in der Pastoraltheologie als auch in den Kommunikationswissenschaften und der Medienpädagogik beheimatet. Aus dieser Interdisziplinarität heraus widmet er sich schwerpunktmäßig den Konzepten Medienkompetenz und Medienbildung. Hierbei zielt Büsch vor allem daraufhin ab, eine wissenschaftliche Grundlage für ein Medienkompetenz-Konzept zu entwickeln, das Kraft einer Theologie der Kommunikation  die Mündigkeit des digitalen Menschen zum Ziel erhebt. Büsch lehrt die Notwendigkeit von ganzheitlicher Medienbildung in allen Lebenslagen, die über die Vermittlung von Sach- und Bedienkompetenz hinausgeht und auch kritische, ethische, patizipative, kommunikative, ästhetische und soziale Aspekte mit einschließt.


Mehr Informationen gibt es im Abteiladen 0291/2995109 oder abteiladen@abteiladen.de
Die Veranstaltung ist in der Aula des Gymnasiums der Benediktiner.