Eversberg. Da wird geflüstert, geschrien, gerappt und alles herausgeholt, was die Stimme so hergibt. Beim Poetry Slam legen sich die Autoren ordentlich ins Zeug, um ihre eigenen Texte zu inszenieren. Wer das live erleben möchte, ist beim Poetry Slam in Eversberg genau richtig: Die Kleinkunstbühne Kokolores und das Kulturamt der Stadt Meschede präsentieren am Donnerstag, 3. Mai, namhafte Poetry Slammer im Kokolores in Markes Haus. Kleinkunst vom Feinsten, dabei kommt Literatur mal ganz anders daher.

Der Paderborner Poetry Slam Veranstalter und Slammer Karsten Strack wird durch das Programm führen und einige der angesagtesten deutschen Slammer und Slammerinnen mitbringen. Unter anderem werden Frederike Hake, Jann Wattjes und die Siegerin des U20-Slam Sarah Lau selbstgeschriebene Texte – Lyrik oder Kurzprosa – vortragen. Das Publikum kürt per Applaus den Sieger.

Schriftsteller, Kleinkünstler und Poetry Slammer aus der Region sind eingeladen, ihre eigenen Texte vorzutragen. Interessenten melden sich per Mail unter kleinkunstbuehne-kokolores@web.de.


Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Vorverkauf in der Bücherstube Linhoff (Meschede, Le-Puy-Straße 15, Tel. 0291/2400), bei Käptn Book (Olsberg, Markt 2, Tel. 02962/73580505), in der Tourismus Information Bestwig (Bundesstraße 139, Tel. 02904/712810) oder unter Tel. 0291/95290492 (AB). Vorbestellte Karten sollten bis 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden, da sie ansonsten wieder für die Abendkasse zur Verfügung gestellt werden.