Sommerferien mit der Diakonie

Kinder, Jugendliche und Familien können zum Strandurlaub ans Mittelmeer oder an die Nordsee fahren

Kirchenkreise Arnsberg, Hamm, Soest, Unna (drh) – Kinder, Jugendliche und Familien, die mit der Diakonie in den Sommerurlaub starten möchte, haben auch in diesem Jahr wieder vielfältige Möglichkeiten zum Ausspannen. Auf einigen Reisen sind noch Plätze frei.

So ist zum Beispiel vom 12. bis 26. August eine Fahrt nach St. Peter-Ording für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren geplant. Die Teilnehmer können Sandburgen bauen, im Meerwasser planschen oder den Kiefernwald durchstreifen. Auch ein Tagesausflug in einen Freizeitpark steht auf dem Programm.

In den Süden Spaniens geht es vom 20. Juli bis zum 1. August. Jugendliche ab 15 Jahren haben an der Costa Brava die Gelegenheit, Sonne zu tanken und neue Leute kennenzulernen. Die Metropole Barcelona ist nicht weit entfernt. Ebenfalls noch Plätze frei sind auf einer Reise, die vom 11. bis 25. August nach Kroatien in die Nähe von Rabac führt. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren wohnen in einer Ferienanlage an der Küste, die zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet.

Für Familien bietet die Diakonie eine Reise auf die Insel Spiekeroog an. Vom 14. bis 28. Juli haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich an frischer Nordseeluft vom Alltag zu erholen. Dänemark ist das Ziel einer weiteren Familienreise. Vom 15. bis 29. Juli können Eltern und Kinder an der jütländischen Küste in Ruhe Zeit miteinander verbringen. Das Hafenstädtchen Hvide Sande lädt zum Bummeln ein.

Ein besonderes Anliegen der Diakonie ist es, gerade auch Familien mit geringerem Einkommen einen Urlaub zu ermöglichen. Daher gibt es die Möglichkeit, Zuschüsse für die Urlaubsreisen zu  beantragen. Der Reisedienst kümmert sich um die Formalitäten.

 

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0800/5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de sowie online unter www.diakonie-reisedienst.de.