Motoball: Heimspielauftakt gegen Halle erfolgreich

Foto: Tornado Kierspe e.V.
Foto: Tornado Kierspe e.V.

Kierspe – Ein enges und interessantes erstes Heimspiel mit tollen Chanen, starken Keepern, rasanten Fahrmanövern und abgeklärten Schiedsrichtern (MBC Kierspe) sahen die rund 250 Zuschauer am vergangenen Samstag in der Motoballarena Kierspe. Trotz des knappen Ergebnisses, landen die Punkte am Ende verdient auf dem Konto der Tornados.

Im Abschluss zu harmlos

Das große Manko bleibt auch in diesem Spiel wieder die Chancenverwertung. Trotz deutlichem Chancenplus, kam am Ende gerade genug Zählbares für einen Sieg heraus. „Wie schon im ersten Spiel gegen Malchin waren wir wieder spielbestimmend, haben mit schlechten und teilweise unglücklichen Abschlüssen aber die guten Chancen verstreichen lassen und Halle und vor allem den Torwart stark gemacht. Am Ende ist der Sieg verdient, aber Halle hätte hier zwischenzeitlich trotzdem einen Sieg oder ein Remis holen können. Daran müssen wir weiter hart arbeiten“, so Tornado-Trainer Christian Beer nach dem Spiel.

Als Tabellenführer ins Derby

Nichts desto trotz ist der Tornado in zwei Spielen ungeschlagen und geht als zwischenzeitlicher Tabellenführer in die einwöchige Spielpause, in der intensiv für das danach anstehende Volmederby (28. April / 16:30 Uhr) auswärts gegen den MBC Kierspe trainiert werden muss. Seit Jahren schienen die Karten in einem Kiersper Derby nicht mehr so offen auf dem Tisch zu liegen und versprachen ein so interessantes Spiel. Als Favorit gehen sicherlich die Tornados ins Spiel, doch ein Sieg in diesem prestigeträchtigen Aufeinandertreffen ist nicht mehr als selbstverständlich anzusehen.