Das Kreisjugendorchester des VMB HSK auf dem Weg zum Landesmusikfest NRW

Foto: Kreisjugendorchester HSK
Foto: Kreisjugendorchester HSK

Das sinfonische Blasorchester aus dem Hochsauerland hat in seinem noch jungen Dasein bereits viel erlebt und hat noch mehr vor!

Erst seit dem Jahr 2012 gibt es das offizielle Kreisjugendorchester des VMB HSK „Sauerland Winds“. In diesen vergangenen sechs Jahren konnten die Mitglieder des Auswahlorchesters bereits eine Menge erleben.

Die besonderen Highlights waren unter anderem das Galakonzert zum Landesmusikfest NRW in der Stadthalle in Soest. Hier teilte sich das junge sinfonische Blasorchester aus dem Hochsauerland die Bühne mit dem international renommierten Höchststufenorchester „De Vrindenkrans“ aus den Niederlanden.

Auch mit deutschen Orchestern haben die jungen Musikerinnen und Musiker bereits große Doppelkonzerte gespielt. Im Jahr 2014 mit der Brass Band Westfalen und im Jahr 2015 mit dem Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg in der Stadthalle Meschede.

Gastdirigent

Der Dirigent des Orchesters, Mathias Pfläging, setzt immer wieder auf neue Impulse für sein junges, begeisterungsfähiges Orchester. So gab es im Jahr 2016 einen Gastdirigenten für das Kreisjugendorchester. Marc Lange ist Chefdirigent der Bläserphilharmonie Heilbronn und der Stadtkapelle Kirchheim unter Teck. Beide gehören zu Deutschlands führenden sinfonischen Blasorchestern. Ebenfalls hat er bereits internationale Spitzenorchester dirigiert und zählt derzeit zu den gefragtesten Dirigenten in Deutschland.

Dirigent des Kreisjugendorchesters des VMB HSK Mathias Pfläging Foto: kreisjugendorchester HSK
Dirigent des Kreisjugendorchesters des VMB HSK Mathias Pfläging Foto: kreisjugendorchester HSK

Gemeinsam mit Mathias Pfläging dirigierte Marc Lange die „Sauerland Winds“ und war begeistert von dem herausragenden Klangkörper aus dem Hochsauerland.

„Es ist wunderbar zu wissen, dass es auch in dieser Region Deutschlands ein so großartiges und ambitioniertes Höchststufenorchester gibt“. So Marc Lange über sein Gastdirigat.

Wettbewerbe/ Wertungsspiele

Auch in Wertungsspielen und Wettbewerben kann das junge Orchester bereits einiges vorweisen.

Das internationale Jugendkapellentreffen in Wehr (Südbaden) wurde eine Art Geburtsstunde der „Sauerland Winds“. Hier trat das Orchester erstmals öffentlich groß in Erscheinung. Die Musiker erreichten direkt auf Anhieb gegen starke internationale Konkurrenz einen beachtlichen 5. Platz und überraschten die internationale Fachjury.

Auf dem Landesmusikfest 2014 in Soest spielten sich die Musiker in der Oberstufe mit 94,7 von 100 möglichen Punkten in einen wahren Rausch. Die Wertungsrichter vergaben für den musikalischen Gesamteindruck die Bestnote 10,0 von 10,0 möglichen Punkten und zeigten sich besonders von der Spielfreude und dem Ausdruck des Orchesters stark beeindruckt.

Nun, im Jahr 2018 gilt es für das junge sinfonische Auswahlorchester aus dem Hochsauerland sich auf das nächste Großprojekt vorzubereiten. Das Eröffnungskonzert des Landesmusikfestes NRW in der Stadthalle in Schmallenberg.

Gastsolist

„Es ist für uns eine Ehre das größte Musikfest in NRW eröffnen zu dürfen; und wir haben auch bereits eine große Überraschung parat“! verriet uns Mathias Pfläging. Dieses Mal wird das Kreisjugendorchester HSK mit einem Gast Solisten auftreten.

Geoffrey Winter gehört zu den besten Hornisten der Welt. Mit dem American Horn Quartet bereiste er die größten nationalen und internationalen Konzerthäuser und begeistert das Publikum mit seinem spektakulären Spiel. Derzeit ist Geoffrey Winter Solohornist im Beethoven Orchester mit Sitz in Bonn. Gemeinsam mit dem Kreisjugendorchester des HSK wird Winter eine wunderbare Atmosphäre und spektakuläre Musik in die Stadthalle in Schmallenberg zaubern.

Welturaufführung

Ebenfalls wird es an diesem Abend noch eine Welturaufführung geben. Im Rahmen des Landesmusikfestes NRW wurde ein Kompositionspreis ausgeschrieben. Der Sieger dieses Kompositionspreises wird bei der Eröffnung bekannt gegeben und das Werk wird durch die „Sauerland Winds“ uraufgeführt. Ein weiterer großer Meilenstein in der kurzen Historie des Repräsentationsorchesters des HSK.

Foto: Kreisjugendorchester HSK
Foto: Kreisjugendorchester HSK

Gemeinsam mit dem Landesspielleutekorps NRW freuen sich die 74 jungen Musiker des Kreisjugendorchesters des VMB HSK „Sauerland Winds“ über die Einladung am Freitag, den 27. April um 19.30 Uhr das Landesmusikfests NRW in der Stadthalle Schmallenberg feierlich und mit einem musikalischen Highlight eröffnen zu dürfen!