Unternehmen im Sauerland – TRACTO-TECHNIK: „Warum Gräben aufreißen, wenn es bessere Lösungen gibt“

Foto: sn
Foto: sn

1962 gegründet, beschäftigt TRACTO-TECHNIK inzwischen rund 500 Mitarbeiter weltweit. 390 davon am Stammsitz in Lennestadt-Saalhausen. Seit der Erfindung der ersten deutschen Erdrakete durch den Firmengründer Paul Schmidt wurde TRACTO-TECHNIK mehrfach ausgezeichnet und ist international erfolgreich als Spezialmaschinenhersteller, der hochwertige Maschinen für die unterirdische Verlegung und grabenlose Erneuerung von Rohrleitungen entwickelt und baut. Bis heute sind die Erdraketen das meistverkaufte Produkt des Unternehmens. Zusätzlich besitzt TRACTO-TECHNIK über 350 gültige Patente. Durch die Leidenschaft optimale Lösungen zu finden und die Faszination für innovative Technik hat das Unternehmen die Branche entscheidend mitgeprägt. „Wir sind begeistert von dem, was wir tun“, sagt Tim Hofmeister, CEO des Unternehmens. Der gebürtige Meggener ist seit 2010 dabei und kam dafür zurück in seine Heimat, das Sauerland.

„Hands on Days“ auf dem firmeneigenen Testgelände

Die Vertriebsaktivitäten verteilen sich auf über 70 Länder. Sechs Schwesterfirmen in der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Marokko, USA und Australien gehören zu TRACTO-TECHNIK. Und so ist es nicht verwunderlich, dass zu den 11. „Hands on Days“ Fachbesucher aus aller Welt, von Uganda bis Brasilien, in die TRACTO-CITY auf dem firmeneigenen Testgelände in Lennestadt-Gleierbrück gekommen sind. Es sind Kunden aus den Bereichen Tiefbau und Spezialtiefbau, der Versorgung mit Gas, Wasser, Strom, Fernwärme, Telekommunikation, Abwasserentsorgung und Netzbetreiber.

Foto: sn
Foto: sn

Die Zeltstadt ist in verschiedene Themenwelten aufgeteilt. Praktische Vorführungen, Vorträge auf deutsch und englisch und auch Abendveranstaltungen, die zum Netzwerken einladen, werden den täglich rund 200 Besuchern geboten. Sogenannte „NODIG-Systeme“ zur grabenlosen Rohrverlegung und -erneuerung stehen hierbei im Mittelpunkt.

Es herrscht eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Das ist dem Unternehmen nicht nur bei den „Hands on Days“ wichtig. „Wir sind ein Familienunternehmen, aber vor allem sind wir auch familienorientiert“, so Tim Hofmeister. Es wird großer Wert auf die Work-Life-Balance gelegt, denn ein Unternehmen ist nur so gut, wie seine Mitarbeiter und daher ist es wichtig, dass diese zufrieden sind. Und das dies gelingt, zeichnet sich durch den Erfolg von TRACTO-TECHNIK ab. Aber trotz des Erfolgs ist und bleibt Bodenständigkeit ein wichtiges Merkmal des Unternehmens so Hofmeister: „Wir bleiben das, was wir sind.“

Tim Hofmeister. Foto: sn
Tim Hofmeister. Foto: sn