Am vergangenen Sonntag wurde die Ausstellung „Reflexionen“ mit Skulpturen und Plastiken der Bildhauerin Stephanie Schröter im Kulturbahnhof Grevenbrück durch Bürgermeister Stefan Hundt eröffnet.

Das Interesse der Künstlerin Stephanie Schröter an der bildhauerischen Umsetzung von Themen und Ideen liegt vor allem im Bereich der Abstraktion – abstrahierten Formen, die manchmal auf einer figürlichen Grundlage beruhen oder aus unserem archaischen Gedächtnis aufzusteigen scheinen. Dabei spielt nicht Abbildung sondern das ‚Wesen‘ (angelehnt an die aristotelische Tradition das ‚Wesentliche‘ in Stephanie Schröters Werken eine zentrale Rolle.

In ihren Arbeiten entwickleln sich die Materialien, wie Stein, Beton, Ton oder Bronze idealerweise zu zeitgemäßen Formen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. April im Kulturbahnhof Grevenbrück zu sehen. Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag – 18:00 bis 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag – 17:00 bis 20:00 Uhr