Cocktail meets Beer

Warsteiner interpretiert Moscow Mule neu

Das coole Kupfer-Design fällt ins Auge, der fruchtig-würzige Geschmack überzeugt: Moscow Mule heißt der neue Biermix, der ab Mitte April in Handel und Gastronomie verfügbar sein wird. Die Warsteiner Brauerei geht damit einen innovativen Weg: Inspiriert von der internationalen Barszene, erfindet sie den Trend-Cocktail neu mit einer Mischung aus 80 Prozent Bier und 20 Prozent Erfrischungsgetränk mit Ingwer-, Limetten- und Wodka-Flavour bei 5,2 Prozent Alkohol.

Bereits in den 1940er-Jahren eroberte der Cocktail Moscow Mule die Welt. Nachdem es eine Weile still um ihn geworden war, ist der Cocktail jetzt wieder in der Bar- und Gastroszene angesagt. „Und diesen Trend machen wir uns jetzt für einen innovativen Biermix mit leichter Ingwer-Schärfe, einer frischen Limetten-Note und mild-hopfigem Bier zunutze“, erklärt Marcus Wendel, Brand Director der Warsteiner Brauerei. Neben dem Geschmack überzeugt auch die Verpackung. Der Kupferton ist eine Anlehnung an den Kupferbecher, in dem der Cocktail traditionell serviert wird. Ab Mitte April wird der fruchtig-würzige Biermix mit Ingwer-, Limetten- und Wodka-Flavour bundesweit in der Gastronomie sowie als Sixpack mit 0,33-Liter-Flaschen im Handel verfügbar sein.