Frische Impulse und Ideen für die heimische Tourismusarbeit

Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, informierte sich in Begleitung von Olaf Offers, Vorsitzender des Tourismus NRW und Ehrenpräsident des DEHOGA NRW e.V., am Sauerland-Stand auf der ITB in Berlin bei den Verantwortlichen der regionalen Tourismusarbeit über aktuelle Themen und Trends. (v.l.: Thomas Weber, Geschäftsführer Sauerland-Tourismus, Olaf Offers Vorsitzender des Tourismus NRW, Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW) Foto: Sauerland-Tourismus/Nadja Reh
Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, informierte sich in Begleitung von Olaf Offers, Vorsitzender des Tourismus NRW und Ehrenpräsident des DEHOGA NRW e.V., am Sauerland-Stand auf der ITB in Berlin bei den Verantwortlichen der regionalen Tourismusarbeit über aktuelle Themen und Trends. (v.l.: Thomas Weber, Geschäftsführer Sauerland-Tourismus, Olaf Offers Vorsitzender des Tourismus NRW, Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW) Foto: Sauerland-Tourismus/Nadja Reh

Sauerland-Tourismus präsentierte sich auf größter Reisemesse ITB in Berlin

Aktuelle Trends aufspüren, neue Kontakte knüpfen und frische Impulse für die eigene Arbeit sammeln – die alljährliche Tourismusmesse ITB in Berlin bietet Touristikern aus aller Welt die optimale Plattform für einen regen Informationsaustausch. So nutzten auch in diesem Jahr der Sauerland-Tourismus und seine Partner die Gelegenheit, gemeinsam die grüne Freizeitregion vorzustellen, auf bisher erreichte Ziele im regionalen Tourismus zurückzublicken und neue Anregungen für zukünftige Aufgaben zu bekommen.

Die ITB ist eine wichtige Messe, die über aktuelle Reisetrends und neueste Marktforschungsergebnisse informiert. Der heimische Tourismusverband nutzte die Messe auch in diesem Jahr wieder als Forum für Fachinformationen, Kooperationsgespräche mit Fachbesuchern aber auch mit Multiplikatoren wie Journalisten oder Bloggern. „Der Besuch in der Hauptstadt ist für uns immer wieder lohnenswert, denn im intensiven Austausch mit den verschiedensten Akteuren der Branche wird der Blick auf die eigene Arbeit wieder geschärft“, betont Thomas Weber, Geschäftsführer des Sauerland-Tourismus. „Ob im Gespräch mit Kollegen oder während eines Fachvortrags entstehen oft frische Ideen, die mit in die Heimat getragen und dort umgesetzt werden können“. Neben einem Blick über den Tellerrand sei es aber auch besonders wichtig, neue Kontakte zu knüpfen und die Bekanntheit des Sauerlandes weiter zu steigern. „In erster Linie gilt unsere Ansprache den Fachbesuchern, für die die Messe an den ersten drei Tagen geöffnet ist“, sagt Weber. Der Netzwerkgedanke spiele hier ebenso eine Rolle wie die Kontaktaufnahme zu Bloggern. Dabei standen besonders die bisher erreichten Ziele sowie die Präsentation der Hauptthemenwelten des Sauerlandes – das gemütliche Aktivsein in der Natur, die sportlichen Urlaubs-Herausforderungen des Sauerlandes sowie die Möglichkeiten für Familienurlaub – im Fokus. Die beliebten Booklets im handlichen Format und eine eigens produzierte Zahlen, Daten, Fakten-Broschüre lagen dazu am Stand bereit und lieferten gut aufbereitete Informationen über die Region und ihre Angebote. Davon konnte sich unter anderem auch Professor Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, überzeugen, der während seines Rundgangs auf der Messe auch dem Sauerland-Stand einen Besuch abstattete. „In einem kurzen Gespräch mit dem Minister haben wir die Zusammenarbeit mit der heimischen Wirtschaft thematisiert, die immer selbstverständlicher wird. In diesem Zusammenhang ging es auch um den Zustand der Straßen und schnelles Internet, ohne das wir aufgeschmissen sind“, erläutert Weber. Eine gute Infrastruktur und schnelle Internetverbindungen gehörten zur regionalen Tourismusarbeit einfach dazu. Und der Tourismus im Sauerland boomt, wie auch die kürzlich erschienene Statistik der Gäste- und Übernachtungszahlen belegt. So knackte die Region mit einem Zuwachs von 4,4 Prozent im Jahr 2017 erstmals den Wert von 8 Millionen Übernachtungen.

Anzeige
Poster Hochzeitswörter

Ab 2,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Leinwand Schützenfest Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt
Poster Schützenfest Wörter

Ab 2,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Leinwand Hochzeitswörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt