Es ist bereits das zweite Konzert mit dem Heeresmusikkorps Kassel in Schmallenberg und die Veranstalter versprechen auch in diesem Jahr wieder ein „Konzert der Extraklasse“.
Unter der Schirmherrschaft vom Parlamentarischen Staatssekretär Klaus Kaiser MdL, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, präsentiert am    27. Februar das weltweit bekannte Spitzenorchester der Bundeswehr in der Stadthalle ein Benefizkonzert, das vom Freundeskreis der Borromäerinnen Kloster Grafschaft e.V. organisiert wird.
Der Freundeskreis setzt sich seit Jahren für Projekte in Ägypten, Rumänien und Israel ein, leistet Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort und unterstützt so arme, kranke und alte Menschen, engagiert sich aber auch durch verschiedene Bildungsmaßnahmen. Sämtliche Arbeiten der barmherzigen Ordensschwestern werden durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert. Durch den Erlös des Konzerts kann weitere finanzielle Unterstützung in die Projekte fließen, denn das Heeresmusikkorps spielt ohne Honorar.
„Schon im Jahr 2016 war das Konzert in der Stadthalle ein voller Erfolg und auch jetzt wird wieder ein erstklassiges Programm für jeden Geschmack geboten“, verspricht der erste Vorsitzende Heinz-Dieter Neumann.
Das symphonische Blasorchester unter der Leitung von Oberstleutnant Tobias Terhardt besitzt ein großes Repertoire an traditioneller Marschmusik, virtousen Solostücken sowie mitreißender Unterhaltungsmusik. Neben Jazz, Pop und Klassik wird zudem die Sängerin Nicole Jukic die Zuhörer mit ihrer beeindruckenden Stimme verzaubern. Mit mehreren veröffentlichten Alben, internationalen Auszeichnungen, Konzert- und Eventauftritten im In- und Ausland gilt die Singer-Songwriterin als großes Talent. Eine besondere Verbindung zu Schmallenberg wird nicht nur durch die zwei Schmallenberger Mitglieder im Heeresmusikkorps Kassel hergestellt, sondern insbesondere auch durch die Mitwirkung des Jugendblasorchesters der Stadtkapelle unter der Leitung von Michael Hoffe. Sie werden das Vorprogramm gestalten und zum Abschluss gemeinsam mit dem Heeresmusikkorps auftreten.
„Wir wünschen uns eine volle Stadthalle, damit die kompletten Einnahmen dem Freundeskreis und ihren Projekten zugute kommen“, erklärt Vorstandsmitglied Dieter Czogalla. Sein besonderer Dank geht dabei an alle Helfer und Unterstützer.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Stadtsparkasse Schmallenberg und der Volksbank Bigge-Lenne eG zum Preis von 14 Euro oder an der Abendkasse für 16 Euro.
Beginn des Konzerts ist um 19 Uhr, Einlass 18 Uhr.
Eine Programmankündigung folgt in Kürze an dieser Stelle.