Am 23.12.2017 fand in der Halle der Realschule Olpe ein Basketball Benefizturnier der BubCon Media GmbH statt. Die Einnahmen kommen dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zugute.

Gewinnerin Wurf Mittellinie: Marisa Nasup

Hintergrund

Die Idee für ein Weihnachtsbasketballturnier hatte Daniel Baethcke, Trainer der Herren Basketballmannschaft des TVO Olpe. Zusammen mit Jeff Reed, ehemaliger Basketballer des TVO, und dem BubCon Team Dimitrij Scholochow, Anton Görzen und Ilario Aiello entwickelten die Freunde ein Konzept für die Veranstaltung. Unterstützt wurden die Veranstalter von Streetball-Ikone Paul Gudde (Basketball Skill Coach, der bereits NBA Spieler trainierte) und Philipp Schwethelm (Bundesligaspieler und Ex-Nationalspieler), der Basketballkleidung für das Event zur Verfügung stellte.

„Angelehnt an den Weihnachtsgedanken, möchten wir mit diesem Event einfach etwas Gutes tun. Der Großteil der heutigen Gesellschaft schaut nur noch auf sich und kümmert sich nicht um seine Mitmenschen. Dem Kinderhospiz Balthasar möchten wir mit diesem Event einfach Danke sagen“, so BubCon Mitbegründer Anton Görzen.

Start

Um 12 Uhr checkten 32 Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen in der Franziskanerstr. 4 in Olpe ein. In den Kategorien Herren, Mixed, U16 und U18 traten die Kontrahenten gegeneinander an und erlebten ein Turnier mit großartigem Rahmenprogramm und tollen Preisen.

Unabhängig von spannenden 3 gegen 3 Spielen, erwarteten die Zuschauer eine Hüpfburg, ein spektakulärer Dunking-Contest und ein Wurf von der Mittellinie, bei welchem dem Gewinner 200€ winkten. Angeheizt wurden die Spieler und Zuschauer mit Black Musik von DJ KoJack, der das Event für den guten Zweck unterstützte und auf ein Honorar verzichtete. Einnahmen für das Kinderhospiz wurden zum einen durch ein Startgeld von 20€ pro Team und zum anderen durch Speisen und Getränke (hier hatte jeder die Möglichkeit einen Wunschbetrag in eine Spendenbox einzuwerfen) erzielt.

Gewinner Herren – Team BubCon

Highlights des Tages

Gegen 15 Uhr ging es mit dem ersten Highlight los, dem Dunking-Contest. Die ca. 300 Zuschauer sahen krachende Dunks und wurden immer wieder von Motivator Baethke zum Anfeuern animiert. Im Finale standen sich Chris Theodor (U18 Spieler der Telekom Bonn), Bilal Atli (TVO Biggesee) und Thabiso Akwanazi aus Bonn gegenüber. Den Slam Dunk Champ Pokal und Kickz Basketballschuhe konnte sich letztendlich Chris Theodor mit einem sensationellen Sprung über einen Zuschauer sichern.

Der zweite Höhepunkt des Tages fand um 17 Uhr statt. Mit einem Wurf von der Mittellinie hatten Spieler und Zuschauer die Möglichkeit 200€ zu gewinnen. 150 TeilnehmerInnen versuchten ihr Glück, doch nur drei von ihnen trafen ihren ersten Wurfversuch. Merisa Nasup aus Hagen, Chris Theodor (Köln-Brühl) und Lars Jaffa (Siegen) gingen ins Stechen. Nasup traf auch den zweiten Versuch, während die anderen beiden Finalisten verfehlten. Das Publikum stand Kopf und feierte die überglückliche Gewinnerin. „Ich habe eben meinen Vater angerufen, er glaubt mir nicht, dass ich die 200€ gewonnen habe“, berichtete die freudestrahlende Wurfspezialistin.

Finalisten Dunking Contest (v.l. Thabiso Akwanazi, Bilal Atli, Chris Theodor, Paul Gudde
unten v.l. Anton Görzen, Dimitrij Scholochow, Ilario Aiello)

Siegerteams

In der Kategorie U16 gewann die Mädchenmannschaft BasCats aus Düsseldorf, die sich gegen die Jungs des TV Jahn Siegen durchsetzen konnten. Bei den U18 Spielern triumphierten die Blackstreet Boys Bonn über die Young Oreo Bonn. Die Gewinner der Jugendmannschaften gewannen ein Team-Workout mit Paul Gudde und einen großen Basketballpokal. Die Zweitplatzierten erhielten signierte T-shirts von Philipp Schwethelm und dem gesamten Team der EWE Baskets Oldenburg.

Bei den Mixed Teams mussten sich die DC Meister Propper dem Team Düsseldorf geschlagen geben. In einem echten Krimi konnte sich bei den Herren das Team BubCon gegen die Lüdenscheid Ballers durchsetzen.

Gewinner Herren

Positives Fazit

Die Entwickler des BubCon Messenger ziehen ein positives Fazit. „Wir sind mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden. Spielende Kinder auf der Hüpfburg, eine tolle Atmosphäre, ein friedliches Turnier mit tollen Sportlern und Zuschauern und all das für den guten Zweck – mehr hätten wir uns nicht wünschen können. Insgesamt sind wir auch den vielen Helfern im Hintergrund dankbar, wie z.B. Gründer und Ideengeber des BubCon Messenger Konstantin Aal, der die Eindrücke auf Kamera festhielt, Daniel Schulz, der das Event per Kamera aufzeichnete, und den Schülerinnen und Schülern, die das Catering übernahmen“, so CEO Ilario Aiello. Eine Neuauflage ist für nächstes Jahr geplant.