Weihnachtskrippen gehörten in jede Sauerländer Kirche und stehen in vielen Haushalten. Einige besondere Krippen finden sich aber auch an eher ungewöhnlichen Orten.

Unter einem Vordach ihres Zimmerei-Betriebes nahe Schmallenberg-Oberkirchen baut die Familie Schauerte seit über 20 Jahren eine große Krippe auf. Inzwischen ist sie auf über 60 qm2 angewachsen und damit eine der größten Krippenlandschaften des Sauerlandes. Nicht nur der Stall mit der Heiligen Familie und etwas Umfeld werden dort jedes Jahr etwas anders aufgebaut. Auch die Landschaft, durch die die heiligen drei Könige gezogen kommen, und weitere Gebäude sind zu sehen. Selbstverständlich sind alle Holzarbeiten mit viel Liebe von der Familie selbst gemacht. Jedes Jahr kann der Betrachter aufs Neue auf die Suche nach den vielen, kreativen Details gehen, die sich in dem weitläufigen Gelände verstecken.

Die Lüttmecke ist ein kleines Seitental des malerischen Hartmecketals südlich von Oberkirchen. Von der zentralen Oberkirchener Kreuzung führt die Zufahrt über „Schütten Brücke“ in die Schützenstraße. Der Beschilderung zur Pension Schauerte-Wulf folgend biegt man vor der Grundschule nach rechts ab und folgt dieser schmalen Straße an der Pension vorbei aus dem Dorf hinaus. Links im Tal liegt der kürzlich neu hergerichtete Hermannsteich. Nach weiteren 500 m kommt eine kleine Kreuzung mit der offenen Kapelle in der Lüttmecke. An der Kreuzung biegt man rechts ab. Die Zimmerei Schauerte ist der erste Betrieb rechts. Die Weihnachtskrippe ist direkt unter dem Vordach frei zugänglich.

Am Sonntag, den 14.01.18, findet rund um die Krippe das alljährliche Krippenfest statt. Ganz passend gehen alle Erlöse und Spenden dieses Tages an das Baby-Hospital in Bethlehem.

Text und Foto: Klaus-Peter Kappest

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt