20 Jahre LAC Veltins Hochsauerland

20 Vereine feiern den Zusammenschluss zwischen LG Sauerland und LG Hochsauerland

Es war ein perfekter Tag für das LAC Veltins Hochsauerland. Am Samstag feierte der Zusammenschluss von 20 Vereinen sich selbst in festlichem Rahmen in der Schützenhalle in Arnsberg. 160 Mitglieder, Sponsoren, Ehemalige und Freunde waren zusammen gekommen um einen Rückblick auf die vergangenen Jahre zu werfen. Und es wurde ein Fest des Wiedersehens, der Geschichten und der Erinnerungen.

Thomas Vielhaber der aktuelle Vorsitzende und Dr. Thomas Uppenkamp der erste Vorsitzende im Jahre 1997 zeigten noch einmal die Schwierigkeiten beim Zusammenkommen zwischen der LG Sauerland und der LG Hochsauerland auf und zogen dabei einen weiten Bogen über Ergebnisse und Erlebnisse, über Sportler- und Trainergrößen, die diese Jahre bestimmt haben. Es war eine richtige Entscheidung in 1997 und das bestätigten auch viele der gekommenen Sportlerinnen und Sportler.

Nachdem Thomas Vielhaber sich bei den Sponsoren Veltins, Sparkasse Arnsberg-Sundern und Volksbank Sauerland, die diesen Leichtathletikzusammenschluss im Wesentlichen fördern, persönlich bedankt hat, verwöhnte der Haupttrainer Rainer Geinitz die Anwesenden mit einem dreigeteilten musikalisch unterlegten Power Point Vortrag über die 20 jährige Geschichte, 81 Sportler und 9 Trainer und in einem weiten Bogen von der Gründung bis zum LAC 2017. Da wurden Erinnerungen an Indoor/Outdoor Wettkämpfe, 10 Kampf, Knax Games, Staffellauf nach Le Puix in Frankreich, Crossläufe bis hin zum aktuellen Finnensturm und über zahlreiche Trainingslager wachgerufen. Gerade die Trainingslager waren es, die bei den ehemaligen Aktiven Freude und Wehmut hervorriefen. Die Vorträge von Reiner Geinitz wurden mit stehenden Ovationen gefeiert.

In abschließenden Interviews Ehemaliger wurde zurückgeblickt und auch aufgezeigt, was aus Menschen geworden ist. Darunter waren Teilnehmer an Weltmeister- und Europameisterschaften, Sieger und Platzierte bei Deutschen und Westdeutschen oder auch Westfälischen Meisterschaften, die ihre Laufbahn beendet haben oder wie z.B. Heike Bienstein als Vereinsmanagerin im TV Arnsberg oder Benedikt Stienen als Aktiver auf nationaler Ebene bei Bayer 04 Leverkusen noch weiterführen.

Nach Abschluss des offiziellen Teils war Raum und Zeit für viele Erinnerungen und viel Wiedersehen in Gesprächen bei leckerem Sponsorengetränk. Das LAC verstand es gut sich zu feiern.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt