Foto: Sjoerd Buisman: Viscum-divi-divi

Kunstinteressierte können sich freuen: Ab Mitte August organisiert Skulptur Bredelar zum dritten Mal eine Ausstellung im Kloster Bredelar im Sauerland. Die niederländischen Künstler Sjoerd Buisman, Tim Breukers und Arian de Vette bringen ihr gemeinsames Interesse für die deutschen Nachbarn in dreidimensionalen Skulpturen zum Ausdruck. Dabei dienen die Entstehungsgeschichte des Klosters, die Phase seiner gewerblichen Nutzung und seine aktuelle Funktion als Kulturzentrum als Inspirationsquelle. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, den 19. August. Sie kann dann bis Samstag, den 2. Oktober besucht werden.

Sjoerd Buisman

Der Kurator Jeroen Damen hat den berühmten niederländischen Künstler Sjoerd Buisman gebeten, die Vorreiterrolle zu übernehmen. Genau wie die mittelalterlichen Klosterbewohner lässt er sich bei seiner Studie von Wuchsformen und Strukturen der komplexen Art von Bäumen und Pflanzen leiten. Der Ausstellungstitel Natura 2017 ist ein Fingerzeig auf seine Werke.

Tim Breukers und Arian de Vette

Zwei Nachwuchstalente greifen jeweils ein anderes Thema des Klosters Bredelar auf: Arian de Vette geht der gewerblichen Nutzung des Klosters auf den Grund, während Tim Breukers untersucht, welche Bedeutungen dem heutigen Kulturzentrum beigemessen werden können. Sie installieren ihre eigenen Werke im respektvollen Licht des „Lehrmeisters“ Sjoerd Buisman und zeigen neben den Anspielungen auf das Kloster zweifellos auch raffinierte Parallelen zu den von Buisman ausgestellten Werken auf.

Nützliche Informationen

Daten: vom 2. August bis einschl. 2. Oktober 2017.
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr.
Adresse: Sauerlandstraße 74a, Marsberg-Bredelar, Deutschland.

Informationen zur Ausstellung und zu Skulptur Bredelar sind online zu finden unter www.sculptuur-bredelar.nl

Über Skulptur Bredelar

Skulptur Bredelar ist ein junges Zentrum für zeitgenössische Bildhauerkunst in einem ehemaligen Kloster in Bredelar, Deutschland. Bei der jährlich stattfindenden Skulpturenschau zeigt das Institut Gegenwartskunst in denkmalwürdiger Atmosphäre. Getreu seiner Mission demonstriert Skulptur Bredelar, wie springlebendig die neue Bildhauerkunst ist, und fördert junge, talentierte Künstler.

Skulptur Bredelar geht auf eine Initiative der niederländischen Stiftung Van den Broek-Nolte zurück.
Partner: Rotary Club Brilon-Marsberg und Förderverein Kloster Bredelar.

 

 

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt