Von Ursula Wiethoff-Hüning

Ab dem 7.10.2017 ist es wieder soweit: Der „Sauerland-Herbst“ bringt 4 Wochen lang Blechblasmusik der Extraklasse in unsere Region. Dass die Konzerte dieses außergewöhnlichen Festivals auch in der 18. Auflage spannend, vielversprechend und überaus hörenswert sein werden, liegt in der vielfältigen Mischung der Künstler und auch der unterschiedlichen Aufführungsorte.

Gemeinsam ist allen 16 Konzerten, dass nationale und internationale namhafte Künstler und Ensembles auftreten, die mit ihrem herausragenden Können und ihrem fantastischen Zusammenspiel die Zuhörer mitzureißen vermögen. Die ganze Bandbreite an musikalischen Leckerbissen sei hier an drei Beispielen dargestellt:

Den Auftakt bildet das European Brass Ensemble unter der Leitung des namhaften Trompeters und Dirigenten Prof. Thomas Clamor am 7. und 8. 10. 2017. Bereits in den letzten beiden Jahren begeisterte dieses junge europäische Blechblasensemble die Zuhörer beim Sauerland-Herbst. So wird es auch in diesem Jahr das Festival mit zwei Konzerten in Brilon und Bad Fredeburg eröffnen und dabei einen weiten Bogen spannen von einem European Classic Medley bis zu den heißen Rhythmen Südamerikas. Da ist der volle und kultivierte Blechsound vorprogrammiert!

Heiße Rhythmen aus Südamerika wird es auch bei dem 7-köpfigen Ensemble Venezuelan 7/4 geben, das auch bereits zum dritten Mal beim Sauerland-Herbst zu hören sein wird. Dieses Mal gibt es gleich drei Gelegenheiten, die 4 Trompeter und 3 Bass-&Percussionsspieler live zu hören, in Arnsberg, Finnentrop und Hallenberg. Im Gepäck haben die temperamentvollen Musiker Musik und Arrangements ihres Heimatkontinents. Das reißt mit – sicherlich auch beim Frühschoppen am 15.10.2017 um 11.00 Uhr in Finnentrop.

Völlig andere Töne sind beim Konzert des schottischen Trios Granny Green zu erwarten, das in diesem Jahr zum ersten Mal den Sauerland-Herbst bereichert. Diese ungewöhnliche Damengruppe – Trompete, Akkordeon und Tuba – macht ihr eigenes Ding, eine virtuose, moderne und leicht verschrobene World Folk Musik. Noch interessanter wird es, wenn die drei Musikerinnen und Freundinnen in diesem Konzert gemeinsam mit der Sauerländer Brass-Band spielen. Die Brass Band erarbeitet das gemeinsame Programm zuvor in einem Workshop, und zwar vom 20.-22.10. (Auftritt am 22.10. um 15.30h im Bildungszentrum): Schottland meets Südwestfalen – das wird spannend!

Neben den 16 Konzerten gibt es nämlich 3 Workshops im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg. Die Workshops mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung bieten engagierten Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung erfahrener Dozenten ihr eigenes Spiel zu verbessern und ihre Erfahrungen im gemeinsamen Musizieren in Brass-Band oder Posaunenchor zu erweitern.

Beim 5. Sauerländer Posaunenchor-Workshop bildet das gemeinsame Abschlusskonzert am 05.11.2017 um 17:00 Uhr in der St. Georg Kirche in Bad Fredeburg das Ziel. Dafür wird ab dem 3.11.2017 an einem entsprechenden Programm mit Hilfe der Dozenten gearbeitet.

Die individuelle musikalische Weiterentwicklung und der musikalische Erfahrungsaustausch stehen hingegen beim 18. Internationalen Sauerländer Brass-Workshop im Vordergrund, bei dem die Teilnehmer selbst gewählte Stücke unter fachkundlicher Anleitung erarbeiten und perfektionieren.

Anmeldungen zu den Workshops sind bis zum 2.10.2017 möglich, wobei der Vorverkauf für die Konzerte bereits seit Mitte Juli läuft.

Mit dem Hochsauerlandkreis als Veranstalter erwarten wir mit Spannung und Vorfreude eine neue Ausgabe vom „Sauerland-Herbst“.

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter https://www.sauerland-herbst.de/.

Anzeige
Leinwand Nordsee Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt
Leinwand Sächsische Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt
Leinwand Pfälzer Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Poster Nordsee Wörter

Ab 2,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt