Golfen unter Freunden

Sauerland Open im vierten Jahr mit maximaler Teilnehmerzahl

Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland

Schmallenberg. Es ist ein Treffen guter Bekannter, teilweise schon echter Freunde. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 22. Sauerland Open sind „Wiederholungstäter“, sie treffen sich Jahr für Jahr in Winkhausen zum gemeinsamen „Schlagabtausch“. Doch auch Neulinge sind immer wieder begeistert von der schönen Atmosphäre und der landschaftlich einmaligen 27-Loch-Golfanlage des Golfclub Winkhausen. Hier hatten die Greenkeeper des Clubs wieder für optimale Spielbedingungen gesorgt.

Gäste aus dem Ruhrgebiet und den Niederlanden bildeten die Hauptgruppe beim Golfturnier, das in diesem Jahr bei sehr heißen Außentemperaturen startete und an Tag zwei und drei bei bedecktem, aber insgesamt idealem Platzwetter, verlief. Die Stimmung an allen Turniertagen war bestens, die Gesamtsieger Angie Nguyen (90 BP / Brutto-Siegerin Damen), Kevin Pronk (92 BP / Brutto-Sieger Herren), Stefan Völmecke (109 NP / Netto-Sieger Klasse A), Thomas Burmann (110 NP / Netto-Sieger Klasse B) und Siegfried Wochnik (112 NP / Netto-Sieger Klasse C) wurden bei der Siegerehrung kräftig gefeiert und freuten sich über die wunderschönen Trophäen des heimischen Metallbildhauers Walter Schneider. Zudem erhielt der Gesamtsieger das „Green Jacket“, das aufgrund seiner etwas überdimensionierten Größe für Erheiterung sorgte, ebenso wie die inzwischen obligatorische, wie routiniert vorgetragene „WOLL-Ansprache“ von Jaap Neele, einem langjährigen Turnierteilnehmer.

Erstklassige Verpflegung

Bemerkenswert war wieder die enge Zusammenarbeit der vier Partnerhotels der Sauerland Open, dem Hotel Deimann Winkhausen, Hotel Schütte Oberkirchen, Waldhaus Ohlenbach und Hotel Rimberg, die am Samstagabend mit ihrem gemeinsamen Buffet einen echten kulinarischen Höhepunkt zum Abschluss des Turniers boten. Auch während der drei Turniertage ließ die Verpflegung von Frühstück bis Halfway keine Wünsche offen.

Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland

Die Übersicht der Tagessieger:

Erster Turniertag (Preise aus dem Hause FALKE):
1. Brutto Damen: Angie Nguyen, NGF (31 BP)
1. Brutto Herren: Martin Wibelitz, Aachener GC (33 BP)
1. Netto A: Karsten Göbel, Aldruper Heide (37 NP)
1. Netto B: Tanja Burmann, GC Schmallenberg (40 NP)
1. Netto C: Heiko Wegerhoff, Gut Frielinghausen (39 NP)
2. Netto A: Nick Runkel, GC Schwarze Heide Bottrop (37 NP)
2. Netto B: Ernst Otto Reh, GC Dillenburg (37 NP)
2. Netto C: Johanna Binner, GB Anetseder (38 NP)
3. Netto A: Martina Reimold, GC Hohenpähl (35 NP)
3. Netto B: Thomas Burmann, GC Schmallenberg (36 NP),
3. Netto C: Herbert Link, GC Wümme (37 NP)
Zweiter Turniertag (Preise der Metzgerei Merte):
1. Brutto Damen: Angie Nguyen (29 BP)
1. Brutto Herren: Kevin Pronk (33 BP)
1. Netto A: Stefan Völmeke, GC Schmallenberg (40 NP),
1. Netto B: Thomas Burmann, GC Schmallenberg (37 NP),
1. Netto C: Siegfried Wochnik, Dolomiten Golf (40 NP)
2. Netto A: Andreas Kappen, GC Haan-Düsseltal (38 NP),
2. Netto B: Markus Hillebrand, GC Clostermannshof (35 NP),
2. Netto C: Benjamin Dreher, GC Schmallenberg (37 NP)
3. Netto A: Sebastian Hornung, GC Aldruper Heide (36 NP),
3. Netto B: Oliver Strauß, GC Schwarze Heide (35 NP),
3. Netto C: Michael Mels, GC Uhlenberg-Reken (35 NP)
Dritter Turniertag (Preise aus der Warsteiner Brauerei):
1. Brutto Damen: Angie Nguyen (29 BP)
1. Brutto Herren: Michael Berg, GC Schmallenberg (35 BP)
1. Netto A: Eberhard Schuld, GC Rhein-Wied (39 NP)
1. Netto B: Hartmut Höse, GC Wittgensteiner Land (39 BP)
1. Netto C: Siegfried Wochnik, Dolomiten Golf (40 NP)
2. Netto A: Ute Dickel, GC Schmallenberg (38 NP)
2. Netto B: Frank Black, GC Oberhausen (39 NP)
2. Netto C: Joachim Frey, GC Felderbach (40 NP)
3. Netto A: Jaimy van Roode, NGF (38 NP)
3. Netto B: Thomas Burmann, GC Schmallenberg (37 NP)
3. Netto C: Benjamin Dreher, GC Schmallenberg (39 NP)

Hubertus Schmidt und Claudia Waltermann von der mitveranstaltenden Kur und Freizeit GmbH zogen ein durchweg positives Fazit: „Insgesamt gesehen waren die 22. Sauerland Open wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, die im kommenden Jahr ihre Fortsetzung finden wird. Wir werden die Bedingungen leicht modifizieren und hoffen wieder auf ein ‚ausverkauftes Haus‘. Die Bedeutung des Golfsports in unserer Region wächst stetig und ist für Gastgeber aller Kategorien mittlerweile ein wichtiger Aspekt zur Ansprache neuer Zielgruppen. Den Golf-interessierten Gästen können wir beste Qualität in Sachen Quartier und Sportstätten bieten.“

Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland