Schmallenberg. Die zweite Veranstaltung „Wir sind Nachbarn“ war ein Tag der Begegnung auf dem Gelände der Lenne-Werkstatt in Schmallenberg. Mit dem Ziel, die Nachbarschaft zu den Menschen mit Migrationshintergrund zu fördern und sich gegenseitig besser kennenzulernen, waren Mitarbeitende, Klienten, Nachbarn und geflüchtete Menschen aus dem Stadtgebiet Schmallenberg eingeladen.

Aus Sicht der Veranstalter war dies ein passender Anlass, den Dokumentarfilm „in between“ vorzuführen. Der Film ist ein Projekt der Jugendkunstschule, produziert vom Schmallenberger Kameramann Roman Schauerte gemeinsam mit geflüchteten Menschen. Es herrschte denn auch viel Freude darüber, dass ein Großteil der Darsteller bei der Vorführung „live“ dabei war.

Eine Lagerhalle im Außenbereich der Lenne-Werkstatt wurde für diesen Tag zur Partyzone umgestaltet und war beliebter Treffpunkt für alle Tanzwilligen. Die musikalische Bandbreite der beiden St.-Georg-DJs ließ denn auch keine Wünsche offen.

Das Bistro LenneGold steuerte mit einer kleinen kulinarischen Weltreise seinen Teil zum Gelingen der Veranstaltung bei. Der einzige Wermutstropfen, das schlechte Wetter, hatte letztlich keinen Einfluss auf die gute Stimmung unter den Besuchern. Die Veranstaltung wurde gefördert durch die Aktion Mensch.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt