WOLL-Hund Emil
Emils Welt

Der feine Herr Doktor hat gesacht, ich bin zu dick. Und was macht Frauchen? Se glaubt es ihm! Jetzt krich ich weniger zu futtern, woll!? Das müssta Euch ma‘ innen Kopp tun! Und das jetzt, wo Herrchen wieder das Grillen anfängt. Der hat ja immer n‘schönes Stück Fleisch fallen lassen für mich, woll!? Das darf er getz auch nicht mehr. Da hat er aber ganz schön bedröppelt geguckt, woll!?

Frauchen sacht, ich bin so dick, weil ich den ganzen Winter vorm Ofen gepooft habe. Se sacht, ich habe das gemacht, was ich am besten kann: Nämlich nix, woll!? Getz kommt erst ma der Sommer. Da kann ich den ganzen Tach inne Sonne poofen.

Oder ich geh mit Frauchen Ausreiten. Im Galopp geht‘s durchs Geplänte und ich mit Foffo hinterher! Dann muss ich immer schön attich neben her laufen. Aber wenn keiner guckt, dann steck ich den Riechkolben in die Blümkes und eumel hinterher.

Manchmal spiel ich im Sommer auch gerne mit de Blagen, woll!? Dann rennen wir umme Wette oder balgen. Und die Blagen ham auch immer was zu futtern für mich. Heimlich stecken se mir was zu oder ich nehm‘s mir einfach, woll!? Man muss ja sehen, wo man bleibt. Da machste nix.

Bis bald mal,

Euer Emil

Emils Welt – Das Buch

Hardcover – 48 Seiten

12 farbige Illustrationen
ISBN 978-3-943681-56-7

12,90 EUR

Erschienen im WOLL-Verlag.

Erhältlich im WOLL-Onlineshop oder im Buchhandel.