Mit dem richtigen Schuh bequem und modisch durch den Sommer

Schuhtrends für den Sommer 2017

Mit dem Sommer steigen auch wieder die Temperaturen. In Sachen Kleidung freut das die meisten – endlich ist es wieder an der Zeit für hübsche Sommerkleider und kurze Hosen. Die Wahl der Schuhe hingegen ist nicht ganz so leicht – niemand möchte Schweißfüße in geschlossenen Tretern bekommen. Jedoch sind luftige Flip Flops und Sandalen nicht immer alltagstauglich.

Sandalen ohne Socken führen bei längerem Tragen bei vielen Menschen zu aufgescheuerten Blasen oder Druckstellen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern sieht im Sommer auch nicht wirklich schön aus. Hinzu kommt, dass Sandalen auch nicht bei jedem Beruf angebracht sind. Flip-Flops fallen derweil für Autofahrer weg. Oft bleibt wieder nur der Griff zu festem Schuhwerk, das bei den heißen Temperaturen wiederum zu verschwitzten Füßen führt. Daher lautet die Frage jeden Sommer auf ein Neues: Welcher Schuh ist denn nun der richtige für die warmen Sommertage?

Im Alltag auf das Gefühl hören

Schuhe für den Alltag müssen wahre Alleskönner sein, sodass sie sich auch nach langen Bürotagen noch bequem anfühlen. Zudem ist ein angenehmes Klima an den Füßen wichtig, damit ein wahres Wohlgefühl aufkommen kann. Zu guter Letzt müssen sie außerdem dem Anlass entsprechen. Für manche Arbeitgeber sind Sandalen vollkommen in Ordnung, Bankangestellte kommen vermutlich auch im Sommer um ihre Lederschuhe nicht herum. Wer auf festes Schuhwerk angewiesen ist, macht mit natürlichem Leder als Obermaterial generell nichts falsch, da dieses für ein angenehmes Fußklima sowie das beste Tragegefühl sorgt. Wer gesunde Füße hat, kann in der Regel jeden Schuh tragen, der persönlich als bequem und angenehm empfunden wird.

Fehlstellungen beeinflussen die Schuhwahl

Einschränkungen müssen Menschen mit Fehlstellungen in Kauf nehmen. Wer beispielsweise am „Hallux valgus“, dem sogenannten Ballenzeh, leidet, benötigt spezielles Schuhwerk. Beim Hallux valgus steht der große Zeh schief und der Ballen ragt nach außen, sodass normale Schuhe häufig nicht breit genug sind, um dem Ballen ausreichend Platz zu bieten. Aus diesem Grund kommen für Betroffene oft nur spezielle Gesundheits-Schuhe in Frage, die in Shops wie Avena auch in modernen Formen und Farben erhältlich sind. Sandalen sind eine gute Alternative; hier ist lediglich darauf zu achten, dass der Ballen nicht durch Striemen oder Klettverschlüsse eingeengt wird.

Schuhtrends für den Sommer 2017

Für viele ist neben dem Tragekomfort das Aussehen ein entscheidendes Kriterium. Aus diesem Grund lohnt sich ein kurzer Blick auf die Schuhtrends für den anstehenden Sommer 2017. Auf den Laufstegen waren bei den Sommerkollektionen auffällig häufig Schuhe mit Plateau-Absätzen zu entdecken. Dabei sind allerdings nur die empfehlenswert, die an der Fußspitze nicht mehr als 3 Zentimeter hoch sind. Oft kommen die Schuhe mit raffinierten Schnürungen und sommerlichem Schmuck daher – es wird diesen Sommer sehr detailreich.

Bildrechte: Flickr Sportspaß Kinderfest 2015 Urban Explorer Hamburg CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten