Zum 40. Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai 2017, lädt das Westfälische Schieferbergbau- und Heimatmuseum Holthausen zu einem abwechslungsreichen Programm ein.
An diesem Tag wird auch eine neue Dauerausstellung, eine Samen-Manufaktur der Firma R. Hennecke & Co.aus Fleckenberg eröffnet.
Gut 200 Jahre bot das Fachgeschäft für Gemüse- und Blumensamen R. Hennecke & Co. in Fleckenberg ein breites Markensortiment von frühen Möhren oder dickknolligem Porree über Schlangengurken oder Dicken Bohnen bis zu Löwenmäulchen oder Astern an. 1802 gegründet wurden jährlich über 2.000 Saatgutkunden im Sauerland, im Wittgensteiner Land, im Kreis Olpe und darüber hinaus mit Gartensämereien und landwirtschaftlichem Saatgut wie Runkelrüben- und Steckrübensamen beliefert. Nach Schließung der Samenstube im Jahr 2008 wurden das Mobiliar und die Ausstattung vom Museum Holthausen übernommen.

Mit der Erweiterung der Dauerausstellung im Dachgeschoss werden die Zeugnisse dieser einzigartigen Händlertradition wieder sichtbar: Saatgutschränke, eine Samenabfüllanlage aus dem Jahr 1943, Lagerkisten, Waagen und Messbecher für manuelle Füllung der Samentütchen, zahlreiche Stempel für die Inhaltsbezeichnung auf den Tüten. Mit der Rekonstruktion der Samenhändlerstube erweitert das Museum Holthausen die Dokumentation unterschiedlicher Wirtschafts- und Handwerkstraditionen im Sauerland.

Das Programm:
11.00 Uhr: Festakt zur Erweiterung der Dauerausstellung
Neu im Museum: Die Samen-Manufaktur der Firma R. Hennecke & Co. aus Fleckenberg als historisches Dokument des Wirtschaftslebens im Sauerland
Es sprechen Ferdi Hennemann, Dr. Andrea Brockmann, Richard Hennecke.
Ab 12.00 Uhr: Strümpfe stricken
Die Strumpfstrick- und Kettelmaschinen sind in Betrieb. Erleben Sie die Arbeitsschritte der Strumpfproduktion!
14.00 Uhr: Wahl der Museumsentdecker des Jahres
Seit einem Jahr entdecken Kinder in der Museumsrallye die Dauerausstellung. Wer die richtigen Lösungen eingereicht hat, wird nun mit einem tollen Preis ausgezeichnet.

Am Internationalen Museumstag ist das Museum Holthausen durchgängig von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2017 bereits zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Als Besucherinnen und Besucher sind Sie herzlich eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken.

Info unter www.museum-holthausen.de