Sauerländer Leichtathleten bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften

Marie Berghoff versucht 4 Disziplinen in den Griff zu bekommen

Florian Vielhaber

Am kommenden Samstag finden in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle die Westfälischen Hallenmeisterschaften der Leichtathletin für die AK U20 statt. Für das LAC Veltins Hochsauerland werden 4 Sportler/innen an den Ablauf gehen.

Marie Berghoff (TuS Oeventrop) hat sich für 4 Disziplinen angemeldet. Sie hat allerdings das Pech, dass Drei- und Hochsprung, sowie Weitsprung und 60m Hürden kurz hintereinander und fast zu den gleichen Zeiten ausgetragen werden, sodass kurzfristig noch entschieden werden muss, welche Disziplinen den Vorrang haben sollten.

Ähnlich geht es Frederik Bornemann (TSV RW Wenholthausen) mit seinen beiden Disziplinen Dreisprung und 60m. Da bei ihm die Chancen auf eine vordere Platzierung im Dreisprung aber wesentlich größer sind als über 60m, wird er sich wahrscheinlich auch darauf konzentrieren.

Seine Vereinskameradin Melanie Struwe wird im Hochsprung in das Geschehen eingreifen. Eigentlich gehört sie noch der AK U18 an, hat mit ihrer Bestleistung von 1,65m aber auch die Qualifikation für die höhere Altersklasse erfüllt. Hier könnte sie u.a. auch auf Marie treffen, falls diese den Dreisprung nach 1-2 Versuchen beendet um noch in den Hochsprung einsteigen zu können.

Als 4. Sportler bekommt es Florian Vielhaber (TuS Oeventrop), der ebenfalls noch der AK U18 angehört, über 800m mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Dies sollte aber Ansporn sein, seine Bestzeit von 2:07,66min im Sog seiner Mitbewerber zu verbessern.