Die MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Hochsauerlandkreis hatte zu ihrem Jahresempfang am 2. Februar in der Kulturschmiede Arnsberg die junge und erfolgreiche Unternehmerin Sobhja Jost eingeladen. Die junge Chemikerin ist Gründerin des Berliner Chemie-Start-up Unternehmens DexLeChem, das sich der grünen Chemie und der dafür erforderlichen Chemiewende verpflichtet sieht. Neben der charmanten und ebenso visionären und durchsetzungsstarken Jungunternehmerin konnte MIT-Vorsitzender Stephan Werthschulte den HSK-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Patrick Sensburg, Dr. Peter Wolff vom BLSW Fond, den Landtagsabgeordneten Klaus Kaiser und zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer sowie leitende Angestellte aus Sauerländer Unternehmen begrüßen.

Innovation in Wirtschaft und Gesellschaft Schlüsselfaktoren für Wachstum und Beschäftigung

Sonja Jost, Unternehmensgründerin von DexLeChem, einem Start-up-Unternehmen aus Berlin, war Gast beim MIT Jahresempfang in der Kulturschmiede Arnsberg

Ganz bewusst hatte MIT – Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung ihren Jahresempfang unter das Motto „Innovation“ gestellt. Stephan Werthschulte in seiner Begrüßung: „Die Innovationsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen in unserem Land hat den Wohlstand in unserem Lande entscheidend mitbegründet. Heute gehört Deutschland zu den Innovationsführern in Europa und in der Welt. Damit das so bleibt müssen wir die Rahmenbedingungen in unserem Land weiter fördern und verbessern.“ Die junge Unternehmerin Sonja Jost, bereits mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, berichtete über ihren langen und beschwerlichen Weg von der Forschungsidee bis zur Gründung des Unternehmens und den dann folgenden unternehmerischen Herausforderungen, die sie und ihr Team tagtäglich zu meistern haben. Sonja Jost ist es gelungen, die verhältnismäßig teuren und bekanntlich nicht unbegrenzt verfügbaren auf Erdöl basierende Lösungsmittel in der Pharmaproduktion durch Wasser zu ersetzen. Dieser nachhaltige Beitrag zur Chemiewende wird auch von großen Chemie- und Pharmaproduzenten anerkannt. Gleichwohl lässt die allgemeine Nutzung von wasserbasierten Lösungsmitteln noch auf sich warten. Unbefriedigend für die wertegeprägte, fokussiert und leidenschaftlich arbeitende Sonja Jost, so dass spannend zu beobachten sein wird, wie die Entwicklung weitergeht. Sonja Jost plädierte von den Vertretern des Mittelsandes eindringlich: „Helfen Sie mit die Rahmenbedingungen für die Durchsetzung von technischen Innovationen in unserem Land zu verbessern und die vielen bürokratischen Hemmnisse zu verringern.“

In einem weiteren Kurzreferat stellte Dr. Peter Wolff vom BLSW Fond Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung durch Technologiefonds vor. Pauls Senske konnte in der anschließenden Diskussionsrunde der Jungunternehmerin Sonja Jost und Dr. Peter Wolff noch einige interessante Details aus ihrem unternehmerischen Alltag entlocken. MIT-Vorsitzender Stephan Werthschulte bedankte sich zum Abschluss für einen äußerst informativen und gelungenen Neujahrsempfang.

Prof. Dr. Patrick Sensburg, CDU – Mitglied im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Hochsauerland
Jungunternehmerin Sonja Jost war Gast bei MIT Jahresempfang in der Kulturschmiede Arnsberg
MIT-Vorsitzender Stephan Werthschulte begrüßte zahlreiche Gäste mittelständischer Unternehmen aus dem Sauerland zum MIT Jahresempfang
Sonja Jost, DexLeChem, Berlin