Ein freundlicher und großzügiger Seminarraum, die direkte Verbindung zur Natur, die Ungestörtheit und Abgeschiedenheit eines alten Hofes und ein hochwertiges offenes Seminarkonzept. Das sind die Werkstoffe, mit denen in der Zukunft wieder geschmiedet wird – in den Ausstellungsräumen der ehemaligen Kunstschmiede in Heiminghausen.

Am 27.01.2017 gibt es die Gelegenheit zu einem persönlichen Kennenlernen mit den beiden „Schmiedinnen“ Christine Balkenhol und Maria Köhne. An diesem Tag stellen die beiden Sauerländer Unternehmerinnen ihr neues Angebot zur Personal- und Persönlichkeitsentwicklung vor. Im Sauerland aufgewachsen, deutschlandweit als selbstständige Trainerinnen unterwegs, geben beide in kostenfreien MiniWorkshops Einblick in ihr Know-How.

„Wie können Sie in 2-3 Minuten Ihr Gedankenkarussell anhalten und abschalten?“ ist z.B. eine spannende Frage, zu der die Mescheder Psychologin Maria Köhne Handwerkszeug zum Ausprobieren anbietet. Ein gesunder Umgang mit Stress und die persönliche Regenerationsfähigkeit liegen ihr besonders am Herzen. Dabei ist ein wirkungsvoller Ansatz zur Stärkung der Gesundheitskompetenz das Konzept der Achtsamkeit – eine bewusste Haltung im gegenwärtigen Moment ohne zu beurteilen. Inmitten einer ständig wachsenden Flut an Informationen, ständiger Erreichbarkeit und Gleichzeitigkeit nicht nur im Arbeitsleben werden im Ausgleich innere Distanz und Gelassenheit gefördert.

Maria Köhne und Christine Balkenhol laden am 27. Januar zu einem Besuch in die KompetenzSchmiede Sauerland nach Schmallenberg-Heiminhausen ein.

„Authentisch auftreten, mit Wertschätzung und im gegenseitigen Respekt miteinander umgehen und dabei den eigenen Standpunkt durchsetzungsstark vertreten“, so beschreibt die Wirtschaftspsychologin Christine Balkenhol aus Bad Fredeburg die Herausforderungen, denen sie sich mit ihren Kunden jeden Tag aufs Neue stellt. Im Rahmen des Infotages wirft sie in einem ihrer Workshops mit allen Interessierten einen gemeinsamen Blick hinter die Kulissen der Mitarbeitermotivation: „Was können Führungskräfte tun, um ihre Mitarbeiter zu motivieren? Und woran erkennen sie überhaupt, dass Mitarbeiter (un)motiviert sind?“, sind Fragen, um die es gehen wird.

In der Zeit von 9.00h bis 18.00h stehen die Türen der KompetenzSchmiede Sauerland am 27.01.2017 für alle Interessierten offen. Neben MiniWorkshops und vielen Informationen gibt es hier auch die Gelegenheit für Gespräche und ein ungezwungenes Kennenlernen.

Weitere Infos unter: www.kompetenzschmiedesauerland.de