Seit 43 Jahren beheimatet die Stadt Schmallenberg mit dem Kammerchor wohl einen der besten Chöre im Sauerland. In dieser langen Zeit sang der Chor unter der Leitung von Ulrich Schauerte ein höcht umfangreiches Repertoire in zahlreichen Konzerten im In- und Ausland. Hierbei spielten auch die jährlichen Weihnachtskonzerte eine wichtige Rolle.

Wesentlich war auch das Bemühen des Chores, diese Konzerte in der Weihnachtszeit und nicht vorher erklingen zu lassen. Das es in diesem Jahr keinen Sonntag „zwischen den Jahren“ gibt, findet das diesjährige Konezrt am Donnerstag, 29. Dezember um 20:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Alexander in Schmallenberg statt.

Wie immer singt der Kammerchor ein exzellent zusammengestelltes Programm auf hohem chorischen Niveau. Es beinhaltet teilweise bis zu achtstimmige Werke von Weidt, Monteverdi, Praetorius und andere große Weihnachtsmotetten des 17. Jahrhunderts.

Den Mittelteil des Programms bilden neun Teile aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in der Fassung für Chor und Orgel. An der Klais-Orgel der Pfarrkirche erklingt das Noel d-moll von Louis-Claude Daquin mit seinen dreifachen Echos sowie das Finale der „Symponie gothique“ von Carles-Marie Widor über das gregorianische „Puer natus est“.

Der Einlass in die Kirche erfolgt ab 19:30 Uhr.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt