„Wohnen ohne fließendes Wasser“ bis „Waldkindergarten Hollenkinder“

Das 33. Jahrbuch Hochsauerlandkreis 2017 aus dem Podszun Verlag in Brilon ab sofort im Buchhandel für 12,90 Euro erhältlich

Hochsauerlandkreis 2017: Der 33. HSK–Band ist soeben im Podszun Verlag Brilon erschienen (ISBN 978-3-86133-833-8). Abb.: Podszun Verlag

Hochsauerlandkreis. Das Jahrbuch Hochsauerlandkreis 2017 ist ab sofort im Buchhandel für 12,90 Euro erhältlich. 18 reichlich bebilderte Beiträge aus Geschichte, Gegenwart, Natur und Kultur laden zur Lektüre ein. Der neue Band ist nicht nur interessant für Sauerländer, sondern auch für Leserinnen und Leser, die sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen befassen.

Jubiläen, seltenes Handwerk und Sauerländer Persönlichkeiten

Das Jahrbuch 2017 berichtet u.a. über Orgelbauer in Brilon, Wohnen ohne fließendes Wasser, Flucht und neue Heimat, 200 Jahre Kreise im Hochsauerland und 50 Jahre Wirtschaftsförderungsgesellschaft HSK. Schlaglichter setzen in diesem Band ebenfalls Personen und Persönlichkeiten: Prof. Friedrich Becker, der Förster Friedrich Aldolph Korngiebel, Pfarrer Johannes Dornseiffer und Johannes Heinrich Montanus. Die ganz junge Geschichte beschäftigt sich mit den achten Wirtschaftspreisträgern, den Jubiläen der Volksbank Bigge-Lenne und der Sparkasse Hochsauerland sowie dem Briloner Waldkindergarten „Hollenkinder“.