Wintermodetrends im Sauerland

Bis zu 20 Zentimeter Schnee, niedrige Temperaturen – der November taucht das Sauerland in Winterstimmung. Im Dezember soll der Kälteeinbruch kommen. Das verlangt nach einem wohlig beheiztem Raum, einem heißen Tee und etwas Weihnachtsgebäck – und natürlich der passenden Wintermode. Was ist in diesem Jahr im Trend?

Die Modetrends in dieser Saison

Die Wetterprognose für den Dezember verspricht ein paar milde, aber auch viele klirrend kalte Tage. Das heißt: Man sollte sich besonders warm anziehen. Kuschelige Oversize-Mäntel mit viel Samt und Plüsch, XXL-Strick, Streetwear-Einflüsse, derbe Boots – in dieser Saison gibt es eine Mischung aus den Trends der letzten beiden Winter, kombiniert mit neuen Ideen. So sind etwa knöchelhohe Stiefel mit grober Profilsohle, die stark an Wanderschuhe erinnern, sehr gefragt. Dazu gesellt sich der Trendstoff des vergangenen Jahres: Samt. Von der Sandalette bis zu den Boots ist der changierende Stoff an vielen Modellen zu finden. Auch bei Mänteln, Hosen und Kleidern wird nicht an Samt gespart. Kombiniert mit kreativen Blumenmustern (selbst auf den Schuhen) durchzieht die aktuelle Mode der auffällige 70er-Jahre-Stil.

Schaut man in das Onlineangebot einer bekannten Modekette, wird schnell deutlich, dass bei den diesjährigen Mänteln und Jacken vor allem Stepp- und Daunenmodelle gefragt sind. Allgemein ist große Kleidung mit langen XXL-Ärmeln (sowohl bei Pullovern, Mänteln als auch Jacken) im Trend. Sie verschaffen dem Träger eine gewisse Lässigkeit und halten auch die Hände in der kalten Jahreszeit wohlig warm. Handschuhe sind in diesem Winter überflüssig. Daunen- und Steppjacken, aber auch die Strickmode, die sich in dieser Saison wieder zu den Trends gesellt, halten besonders warm und sind zudem äußerst bequem.

Trends in der Männermode

Samtige Jacken mit Blümchenmuster sind übrigens nicht nur Trend in der Frauenmode. Männer zeigen sich in dieser Saison sehr androgyn. Anstelle der dicken Winterjacke bestimmt Leichtigkeit die Mode. Das heißt, dass Mann anstelle eines dicken Wintermantels mehrere Schichten übereinander kombiniert, um auch bei eisigen Temperaturen nicht zu frieren. Longsleeves und Rollkragenpullover sind besonders in. Wer es im Winter eher mollig warm mag, kann sich aber auch eine Daunenjacke überziehen. In dieser Saison werden viele Männer in den flauschigen XXL-Jacken zu sehen sein.

Die Farbtrends der Saison

Zunächst bleiben die Farbtrends der vergangenen Saison bestehen: Pastellfarbene Kleidung ist schick. So sind Rose Quartz (Rosa) und Serenity (Hellblau) die Farben des Jahres. Sie strahlen Wohlbefinden und Achtsamkeit aus und stillen die Sehnsucht nach Sicherheit, Wohlbefinden und Wärme. Pastelltöne kombiniert mit Oversize lassen eine gemütlich-legere und trotzdem schicke Atmosphäre entstehen.
In diesem Winter wird die Leichtigkeit der Pastelltöne um knallige Farben erweitert. Hierbei sind vor allem Rot und Blau modebestimmend. Sie bringen in all ihren Facetten auffällige Mäntel, Strickpullover oder Röcke zum Leuchten und sorgen dafür, dass man auf jeden Fall von den anderen gesehen wird. Darüber hinaus sorgen die Klassiker Schwarz, Grau und Braun auch in diesem Jahr für schöne Wintermode.

Bildrechte: Flickr 20160126-DSC_2403 stellahyc910 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten