Oberschledorn. Die Sparkasse Hochsauerland und die Volksbank Bigge-Lenne bieten ihre Selbstbedienungs-Filiale in Oberschledorn künftig unter einem Dach an. Das kündigten Regionaldirektor Andreas Humberg (Volksbank) und die Bereichsleiterin Privatkunden Nicole Hengesbach (Sparkasse) jetzt an.

Die Einwohnerzahlen sinken und der Einzelhandel zieht sich zurück. Damit der Bevölkerung in der Grafschaft weiterhin Finanz-Serviceleistungen zur Verfügung stehen, können die Kunden von Sparkasse und Volksbank ab 1. Dezember in den Räumlichkeiten der Sparkasse in Oberschledorn einen gemeinsamen Geldautomaten und jeweils institutseigene Kontoauszugsdrucker nutzen. Bisher sind beide Institute im Ortskern vis-à-vis mit eigenen SB-Filialen vertreten. Die jetzt gefundene Lösung bringt Vorteile für Kunden der Sparkasse und der Volksbank: Die Bargeldversorgung vor Ort bleibt gesichert. Für die Kunden ihrer Institute sehen sie in ihrer Kooperation die Chance, den vergleichsweise kleinen Standort Oberschledorn bis auf Weiteres zu erhalten. Beide Regionalbanken versprechen sich von der räumlichen Zusammenlegung in dem Gebäude der Sparkasse neben einer besseren Auslastung auch betriebswirtschaftliche Vorteile.

Die Bargeldversorgung in der Fläche ist eine Herausforderung für beide Institute. Die anhaltenden Niedrigzinsen, fortschreitende Digitalisierung, kostenintensive Bürokratie und der demografische Wandel zwingen zu neuen Wegen. Darauf haben beide Institute in Oberschledorn eine Antwort gefunden.