Best of NRW – Lea Maria Löffler in der Aula der Realschule

Lea Maria Löffler Harfe Best of NRW

Wie in den vergangenen Jahren gastiert auch dieses Jahr ein Künstler aus der Reihe “Best of NRW” in Olpe. Am 10. November 2016 spielt die Harfenistin Lea Maria Löffler in der Reihe AbisZ um 20 Uhr in der Aula der Realschule.

Die Konzertreihe „Best of NRW“ geht in ihre 18. Spielzeit. Auch in dieser Saison werden wieder junge hochbegabte Musikerinnen und Musiker in insgesamt 15 verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens mit 52 Konzerten auftreten.

Mit Berechtigung können die jungen Künstlerinnen und Künstler als Hoffnungsträger bezeichnet werden, die zurückliegenden Jahre beweisen dies eindrücklich.

„Best of NRW“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung, des WDR, der Eibach Stiftung, der Stiftung Mercator, der Walzwerke Einsal GmbH und der Artur- und Lieselotte-Dumke-Stiftung.

Lea Maria Löffler begann ihre musikalische Ausbildung mit der Violine im Alter von vier Jahren. Ein Jahr später entdeckte sie ihre Liebe zur Harfe. Auch in Blockflöte, Klavier und Gesang bildet sie sich musikalisch weiter. Zu ihren Lehrern im Fach Harfe gehören u.a. Judith Geißler, Silke Aichhorn und Andreas Mildner. Von 2008 bis Anfang 2013 studierte sie in der Frühförderklasse an der Musikhochschule Würzburg das Fach Harfe. Seit 2013 studiert sie im Jungstudierenden-Institut der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Godelieve Schrama und Mirjam Schröder. Meisterkurse absolvierte sie u.a. bei Constance Allanic, Masumi Nagasawa und Sivan Magen. Sie gewann bereits mehrere erste Preise bei „Jugend musiziert“, u.a. im Jahr 2014 beim Bundeswettbewerb in Braunschweig/Wolfenbüttel. Dabei erhielt sie den Förderpreis der Sparkassen NRW und der Hindemith Stiftung sowie zahlreiche Konzertauftritte. 2006 wurde sie mit dem Förderpreis der Stiftung „musica bavariae“ ausgezeichnet. 2010 war sie Preisträgerin beim Deutschen Harfenwettbewerb und 2012 beim Internationalen Harfenwettbewerb „Félix Godefroid“ in Tournai (Belgien). Zusätzlich ist Lea Maria Löffler als Harfenistin der „Niederbayerischen Kammerphilharmonie“, der „JungenBläserPhilharmonie NRW“, des „Landesjugendorchesters NRW“ und des „Bundesjugendorchesters“ tätig. Sie trat bereits im Fernsehen auf und hat mit mehreren Rundfunksendern zusammengearbeitet. Mehrere CDs zeugen von ihrer künstlerischen Arbeit. Lea Maria Löffler ist Stipendiatin der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.

An diesem Abend wird Sie unter anderem Fantasie für Harfe c-moll op. 35 von Louis Spohr und von Johann Sebastian Bach die Suite VI BWV 817 spielen.

Kartenverkauf:
Rathaus Olpe, Foyer
Online Ticketshop: www.olpe.de
Reisebüro Harnischmacher
Telefonischer Ticketservice: 02761/ 830
Olpe aktiv e.V.
Eintrittspreis 12 € – 50 % Ermäßigung für Schüler und Studenten

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt