Brilon beim Westfälischen Hansetag in Wesel

Bürgermeister Dr. Christof Bartsch in Vorstand gewählt

Vertraten Brilon beim 33. Westfälischen Hansetag in Wesel: Kirsten Löhr, Silke Becker, Marie Becker, Annette Walter und Bürgermeister Dr. Christof Bartsch. Foto: Stadt Brilon

Es gehört in der Hansefamilie zur guten Tradition, dass eine der 48 Mitgliedsstädte des Westfälischen Hansebundes einmal im Jahr zum Westfälischen Hansetag ruft. Anlässlich des 775-jährigen Stadtjubiläums lud in diesem Jahr Wesel zum 33. historischen Hansefest ein und zeigte sich mit einem historischen Bauern- und Mittelaltermarkt, dem verkaufsoffenen Sonntag und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm von seiner besten Seite.

Werbung für die Internationalen Hansetage 2020

Die Briloner Delegation um Bürgermeister Dr. Christof Bartsch war mit einem Stand vertreten und hat neben den zahlreichen touristischen und kulturellen Angeboten der Hansestadt auch und besonders auf die Internationalen Hansetage 2020 in Brilon hingewiesen. Neben Annette Walter (BWT) und der amtierenden Waldfee Marie Becker sorgte auch der Besuch der 1. Briloner Waldfee Kirsten Löhr und der 4. Briloner Waldfee Silke Becker für eine gute Präsenz Brilons.

Zu den inoffiziellen Sitzungen reisten am Samstag Michael Kahrig und Ute Hachmann an, die mit Bürgermeister Dr. Christof Bartsch u.a. die Delegiertenversammlung besuchten. Hier wurde ein neuer Verein ins Leben gerufen – der Westfälischer Hansebund e.V. – diesem gehört Brilon nun als Gründungsmitglied an und ist mit Bürgermeister Dr. Bartsch auch im Vorstand vertreten.