Am Freitag 28. Oktober kommt der Kabarettist Philip Simon um 20 Uhr in die Olper Stadthalle. Philip Simon konnte sich in den letzten jahren einen deutschlandweiten Ruf als exzellenter Kabarettist erarbeiten und war auch deshalb regelmäßig in Sendungen wie Puff Paffs Happy Hour oder den WDR Mitternachtsspitzen zu Gast. Ende Oktober gastiert er nun mit seinem Programm „Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ in der Stadthalle.

„Denn in seiner Show giftet der gebürtige Niederländer mit reichlich Wortwitz und Weltwissen in Richtung Politik und Medien. Dabei nimmt er unter anderem Merkel, Gauk, Hoeneß, Papst Benedikt XVI und Obama samt Guantanamopolitik aufs Korn. Letztere auch mit zynischen Vergleichen: „Wenn man Obama den Friedensnobelpreis verleiht ist das so, als würde man den Attentätern vom elften September einen Preis für Städteplanung verleihen“, wettert der Kabarettist bitterböse ins Publikum.
Aber auch abseits des Weltgeschehens kriegt jeder sein Fett weg. Neben Politik und Religion amüsiert sich Simon besonders über die orientierungslose Generation Facebook – dem „Tagebuch für expressive Autisten“ – , die sich von der Werbung entmündigen lässt. Das macht das Programm nicht nur zu einem lustigen, sondern auch zum Nachdenken anregenden Abend.“
schreibt die Osnabrücker Zeitung.

„Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ ist ein Showdown ohne Zwangsjacke, aber dafür mit Pistole. Philip Simon betreibt in seinem neuen Programm mentale Sterbehilfe, um sich vor dem intellektuellen Pfandflaschensammeln zu bewahren. Denn auf der Suche nach uns selbst, verlieren wir das Wir. Und wer wissen will, ob wir in einer Solidargemeinschaft leben, muss sich nur mal mit einem Kleinwagen auf die Autobahn trauen.

Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist seziert einmal mehr mit großer Spielfreude seine eigenen Gedanken mit dem Skalpell und stellt fest: Die einzigen Visionen, die er noch hat, sind medikamentös bedingt.

Ein gefühlvoller und pointierter Hobbyphilosoph auf der Höhe der Zeit und auf der Suche nach einer Antwort, zu der er selbst nicht mal die Frage kennt. Nur eins ist klar: Yoga ist keine Lösung, Bio macht auch dick und „alternativlos“ bringt 21 Punkte beim Scrabble.

Die neue Show „Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ von Philip Simon ist eine Rückrufaktion für den gesunden Menschenverstand.