Seit ein paar Wochen liegt das Kulturprogramm der Stadt Olpe aus und seit gestern ist das Programm, dass von Oktober bis einschließlich März reicht, nun auch auf der Internetseite der Stadt Olpe verfügbar. Damit können Musik- und Theaterinteressierte nun jede Veranstaltung buchen, ob Einzelkarte oder Abonnement.

Das Angebot des Oktobers geht mit der Tanzveranstaltung „Momente eines Lebens“ und dem Kabarettabend „Anarchophobie“ mit Philip Simon zu Ende.

Gleich zu Beginn der Theatersaison folgt darauf ein brisantes und hoch spannendes Theaterstück. „Terror“, nach dem Roman von Ferdinand von Schirach. In diesem Stück geht es um ein entführtes Flugzeug und den Gedanken, „Wie würden Sie sich entscheiden“. In der Hauptrolle des angeklagten Kampfjetpiloten Lars Koch brilliert Johannes Brandrup. Die Mietreihe A wartet mit weiteren tollen Produktionen auf. Am 24. November kommt Jonas Jonassons Bestseller „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ auf die Bühne. Historisch und zugleich beschwingt wird es dann in dieser Reihe am 1. Februar mit dem „Ghetto Swinger“. In diesem Stück geht es um die Geschichte von jazzlegende Coco Schumann, sein Einfluss auf die Musikwelt, aber vor allem sein Leben während der Nazizeit und Musiker in Theresienstadt. Das Ende dieser Reihe liegt am 9. März und bringt die Tragikomödie „Vater“ von Florian Zeller mit Peter Striebeck und Irene Christ auf die Bühne, ein berührendes Stück über das Vergessen im Alter.

Karsten Speck
Karsten Speck

Die Mietreihe B beginnt am amüsant und voller Musik und Witz am 17. November mit dem Stück „Höchste Zeit“. Bereits der Vorgänger „Heisse Zeiten“ war in Olpe ein voller Erfolg und erneut kann man in diesem „Wechseljahren-Musical“ auf viele lustige und musikalisch einmalige Momente hoffen. Jetzt schon fast so erfolgreich wie der Film ist das Stück „Honig im Kopf“, dass am 14. Dezember in der zweiten Theaterreihe stattfindet und mit Karsten Speck und Achim Wolff erstklassig besetzt ist. Erneut musikalisch wird es dann am 26. Januar mit „Wie im Himmel“, in dem ein berühmter Dirigent nach seiner Karriere versucht in seinem Heimatdorf einen Chor zu übernehmen. Die Vorlage zu diesem Stück liefert der Film „Wie im Himmel“ der 2005 für den Oscar nominiert wurde und zum Publikumsliebling wurde. Furios musikalisch geht es in dieser Reihe ebenfalls im März in die nächste Kultursommersaison und zwar mit den bekannten und geschätzten Stars der „Musicals in Concert“. Hier warten Hits aus „Starlight Express“, „König der Löwen“ oder „Saturday Night Fever“ darauf mitgesungen zu werden. Alle Theaterveranstaltungen finden immer um 20 Uhr in der Stadthalle Olpe statt.

Die kleine Musikreihe „AbisZ“ beginnt am 10. November mit der NRW-weiten Konzertreihe „Best of NRW“ und der Solo Harfenistin Lea Maria Löffler. Sie wird Werke von Johann Sebastian Bach, Louis Spohr und Henriette Renié spielen. Dieses Konzert findet in der Aula der Realschule statt. Das Quartett Glissando bringt uns am 8. Dezember „Weihnachten von Bach bis Sinatra“ und mit dem Intendanten der Philharmonie Südwestfalen Michael Nassauer einen alten Bekannten in die Aula der Realschule. Name ist Programm und so hören wir an diesem Abend besinnliche Stücke mit der Besetzung Harfe, Posaune, Horn und Flöte. Oper mal ganz anders und auch für junges Publikum zeigt das Ensemble von „The Cast: Oper macht Spaß“. Am 19. Januar zeigen die fünf jungen Sänger, die aus Kanada, USA und Deutschland stammen in der Stadthalle, dass Oper sehr modern, sinnlich und auf großartigem Niveau dargeboten werden kann. Die Reihe schließt dann erneut in der Aula der Realschule am 16. Februar mit dem Wupper-Trio. Das Trio bestehend aus Flöte, Klarinette und Klavier spielt Werke von Piazzolla bis Beethoven.

Zwei Veranstaltungen, die zum festen Kern der Olper Kultur gehören sind die Familienvorstellung und natürlich das alljährliche „Swinging Christmas“. In der Familienvorstellung am 27. November um 17 Uhr bietet die Kulturabteilung gemeinsam mit der Musikschule in der Stadthalle eine Inszenierung der Zauberflöte, die mit Elementen der Popmusik und Pyrotechnik modern und bunt inszeniert ist. Am 11. Dezember kommt wie immer die Tom Browne Band um 12 Uhr in die Stadthalle und bietet ihr immer wieder neues Repertoire in bekannter Atmosphäre.

Luxuslärm
Luxuslärm

Mit einem echten Höhepunkt verabschiedet sich das Kulturamt aus Olpe aus dem Jahr 2016. Die Bands „Staubkind“ und „Luxuslärm“ gastieren am 30.12. um 20 Uhr in der Stadthalle. Dieser Abend wird etwas ganz besonderes. Die Band „Luxuslärm“ in der Region sehr bekannt und durch die Teilnahme am Eurovision Songcontest deutschlandweit berühmt geworden, wird sich zum Ende des Jahres trennen. Es wird also in der Stadthalle der weltweit letzte Auftritt dieser Band, der damit sicherlich zu etwas ganz besonderen und einmaligen Erlebnis für Band und Zuschauer werden wird. Tickets für diese Veranstaltung sollten sehr rechtzeitig erworben werden.

Tickets sind ab sofort über olpe.de oder telefonisch unter 02761/830, oder den bekannten Vorverkaufsstellen von Olpe aktiv, Reisebüro Harnischmacher und natürlich im Rathaus erhältlich.

Anzeige
Leinwand Nordsee Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt
Leinwand Hochzeitswörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Out of stock

Zum Produkt
Poster Schützenfest Wörter

Ab 2,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Leinwand Pfälzer Wörter – Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt