Es hat „Klick im Kopf“ gemacht

Gelungene Veranstaltung zur Digitalen Kommunikation von SUZ Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V.

"Klick im Kopf"- Digitale Kommunikation.

Schmallenberg. „Klick im Kopf – Wie Sie mit smarten Marketingmaßnahmen Ihre Kunden und Google glücklich machen“ hieß der Titel der Veranstaltung zur digitalen Kommunikation am Montag, 19.09.2016. Rund 70 Schmallenberger Einzelhändler und Marketinginteressierte waren der Einladung in das Hotel Störmann gefolgt und erlebten einen lebendigen Vortrag von Katharina Rieland von der kajado Agentur.

Annabel Butschan, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ), Sabine Ringleb, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Schmallenberg, und Liane Wiglinghoff, g.u.t. Bad Fredeburg, begrüßten zu Beginn die anwesenden Gäste: „Mit der heutigen Veranstaltung möchten wir Impulse und Ideen für ein erfolgreiches digitales Marketing geben. Wir möchten Ihnen Positivbeispiele vorstellen, bei denen Einzelhändler auch mit kleinen Maßnahmen erfolgreiches digitales Marketing betreiben. Für die Umsetzung stehen Ihnen die heimischen Marketing- und Werbeagenturen zur Verfügung. Nutzen Sie diese Kompetenz vor Ort.“

Die Initiative, einen solchen Abend zum digitalen Marketing zu veranstalten, entstand vor einiger Zeit im „Arbeitskreis Einzelhandel“. Hier treffen sich seit mittlerweile drei Jahren die Werbegemeinschaft Schmallenberg, g.u.t. Bad Fredeburg, die Kur- und Freizeit GmbH und SUZ einmal im Monat zu einem gemeinsamen Austausch zum Thema Einzelhandel.

Die gebürtige Schmallenbergerin Katharina Rieland zeigte anschaulich auf, welche Maßnahmen jeder Einzelhändler mit geringem Aufwand eigenständig umsetzen kann. Mithilfe sogenannter „Schatzkarten“ gab sie den Besuchern Tipps für die tägliche Arbeit mit ihrer Internetseite und Informationen zu Werkzeugen an die Hand. „Entscheidend ist vor allem, wie sichtbar mein Unternehmen im Internet ist. Mit einfachen Mitteln, wie etwa einem Eintrag bei Google My Business, können lokale Unternehmen deutlich zu einer höheren Sichtbarkeit beitragen. Denn: Wer lokal sucht, kauft häufig auch im Geschäft, 50 Prozent der Konsumenten, die eine mobile lokale Suche im Internet durchführen, gehen sogar noch am selben Tag ins Geschäft“, gab Katharina Rieland den Schmallenbergern mit auf den Weg.

„Der Onlineauftritt ist im Grunde das „digitale Schaufenster“ eines Unternehmens. Würden Sie Ihr Schaufenster jemals leer und veraltet präsentieren? Schauen Sie sich daher auf Ihrer Internetseite um! In der Realität werden den Nutzern oft leere Seiten, Werbetexte und Angebote geboten. Nutzen Sie Ihre Chance und zeigen Sie Ihren Besuchern, was Sie alles zu bieten haben“, appellierte die Kommunikations- und Marketingexpertin.