Größte Regatta Südwestfalens

WOLL Sauerland CJD

Jede Menge Spaß  beim CJD Martinus-Cup 2016

Am 17.09.2015 startete der diesjährige Martinus-Cup unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Peter Weber auf dem Vorstaubecken des Biggesee in Olpe-Kirchesohl. Großzügig unterstützt wurde das Event von der Krombacher Brauerei, Zelte Lütticke, der Firma GATZ und der Firma Hufnagel-Service. Veranstalter ist seit mehr als 20 Jahren das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) mit Standort in Olpe. Zur größten Mannschafts-Kanadier-Regatta für Betriebssportgemeinschaften, Clubs, Sportvereine, Hausgemeinschaften, Politik und Jedermann in ganz Südwestfalen und weit darüber hinaus hatten sich in diesem insgesamt 32 Mannschaften aus Südwestfalen angemeldet. Erstmalig gab es ein auch ein Bürgermeisterboot, welches von Kreisdirektor Theo Melcher gesteuert wurde.

Die Renndistanz wurde mit einer halben Olper Meile von den Organisatoren des CJD angegeben. Gewendet wurde an der zwei Bojen und dann hieß es, unter Aufopferung der letzten Kraftreserven möglichst als erster durch’s Ziel zu kommen. Den Zuschauern bot sich vom ersten Paddelschlag an ein Riesenspektakel. Manches Boot schoss pfeilschnell über die Distanz, während andere Besatzungen gelegentlich vom rechten Weg abkamen. Trotzdem erreichten alle Teams unversehrt das Ziel.

Neben der sportlichen Herausforderung und dem bloßen Spaß an der Bewegung im Freien unterstützte das Event die Motivation und den Teamgeist. Der Martinus-Cup bot aber auch eine Plattform für neue Kontakte und festigte bestehende Beziehungen. Diese spezielle Mischung veranlasste unter anderen auch viele Unternehmer der Region Südwestfalen mit ihren Mitarbeitern „ins Boot zu steigen“, um in Olpe mit dabei zu sein.

„Teamwork und Zusammenhalt sind nicht nur innerhalb eines Unternehmens für den Erfolg ausschlaggebend, sondern sind auch der Schlüssel zum Sieg beim diesjährigen CJD Martinus-Cup“, weiß Wolfgang Langenohl. Er ist Geschäftsführer für Sozialmarketing im CJD und organisiert diese Veranstaltung schon zum 8. Mal.

Nicht die Sportlichkeit des einzelnen Paddlers, sondern die Zusammenarbeit im Team war offensichtlich alles entscheidend. Einen solchen Zusammenhalt bewies das Siegerboot mit dem kreativen Mannschaftsnamen „Check mein Heck“. Sieben Frauen, aus Meinerzhagen, steuerten im Finalrennen ihr Boot mit Bestzeit (8:02 Min.) ins Ziel und gewannen den diesjährigen Martinus-Cup. Dieser Pokal wurde von den Auszubildenden im Bereich Holz und Metall des CJD handgefertigt. Ein aus Aluminium hergestellter Kanadier auf einem Holzsockel.

Unterhaltung und Spaß kamen beim Martinus-Cup auf keinen Fall zu kurz. Die Coverband, „Lightning Crashes“ mit dem Frontman und CJD-Standortleiter Michael Weißenfels sorgte am Abend mit fetzigem Sound für beste Unterhaltung. Während der kompletten Veranstaltung sorgten Mitarbeiter und etliche Jugendliche des CJD Olpe für die Versorgung mit Getränken, Gegrilltem oder Kaffee, Kuchen, Waffeln und anderen Leckereien.

Ein zwangloser Wettkampf, ein gemeinsames Funktionieren als Team und ein abwechslungsreicher Tag auf dem Vorstaubecken des Biggesee – so vereint der traditionelle Martinus-Cup des CJD Olpe die heimische Wirtschaft und ihre Mitarbeiter, Vereine aller Ausrichtungen und politische Vertreter der Region. Der Kult rund um den CJD Martinus-Cup ist bei den teilnehmenden Teams schon deutlich spürbar – und die Ziele sind hochgesteckt. Der diesjährige Erlös des Martinus-Cups geht zu 100% an das CJD Olpe.

Weitere Informationen unter www.cjd-olpe.de

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt