Die schwarze Kunst im Sauerland im digitalen Zeitalter

11. SUZ-Unternehmerforum

Schmallenberg. Beim 11. Unternehmerforum, welches die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) gemeinsam mit den Mitgliedern Glade Print & Papier Manufaktur und der HOFFE MARKENMANUFAKTUR ausrichtete, erwartete die Gäste eine Reise durch 130 Jahre Druckgeschichte und Buchbinderei. Auch das WOLL-Magazin hatte allen Grund zum Feiern: Vor 5 Jahren erschien die erste Ausgabe des Magazins für die Sauerländer Lebensart.

Unter dem Thema „Die schwarze Kunst im Sauerland im digitalen Zeitalter“ konnten die Firmeninhaber, Marcus Schulte-Glade und Hermann Hoffe, rund 100 Gäste zu einem unterhaltsamen Abend mit vielen Überraschungen begrüßen. Zu Beginn des Abends berichtete Hermann Hoffe von den Anfängen des Magazins WOLL – Worte, Orte, Land und Leute. Bis vor einiger Zeit im täglichen Sprachgebrauch nahezu verpönt, entwickelte sich aus einer losen Idee in nur fünf Jahren mit WOLL eine Kultmarke im Sauerland. Poster, Tassen und sogar WOLL-Bänke sind mittlerweile bis weit über die Region hinaus verbreitet. „Eine gute Marke schafft Identität. Eine gute sauerländische Marke macht Lust auf Heimat, Region und Zuhause “, so Hermann Hoffe.

Marcus Schulte-Glade, Inhaber von Glade Print & Papier Manufaktur
Marcus Schulte-Glade, Inhaber von Glade Print & Papier Manufaktur

Auch die Glade Print & Papier Manufaktur kann auf eine traditionsreiche Firmengeschichte zurückblicken: Was vor 130 Jahren mit einer Buchbinderei begann, hat sich über die Jahrtausendwende zu einem Unternehmen mit modernsten Digitaldruck-Systemen entwickelt. Gemäß dem Unternehmensmotto „Normal ist anders“ konnten sich die Besucher während des Rundgangs durch die Druckerei selber von den Möglichkeiten der Digitaltechnik überzeugen: Eine Fotostrecke des Abends wurde innerhalb weniger Minuten gestaltet und jedem Gast in einer personalisierten Jubiläumsausgabe des WOLL-Magazins überreicht. Marcus Schulte-Glade ist sich bewusst, dass es auch in Zukunft noch zahlreiche Veränderungen geben wird: „Die Medienlandschaft wird sich in den nächsten zehn Jahren stärker wandeln als in den vergangenen hundert“.

Hintergrund:
Die Veranstaltungsreihe „Unternehmerforum“ der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. hat sich das Ziel gesetzt, die Vernetzung und das gegenseitige Kennenlernen der Schmallenberger Unternehmen aktiv zu fördern. Durch Einblicke in Unternehmen, das Erläutern von Unternehmensprozessen und den Erfahrungsaustausch zu speziellen Themen werden neue Impulse gesetzt und Wissen am Standort weitergegeben.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt