Trends bei Somoothies und Shakes

Smoothies und Shakes – Das sind die Trends für den Winter Smoothies und Shakes, das sind Getränke, die die meisten Leute vor allem mit erfrischender Abkühlung an heißen Sommertagen verbinden. Im Winter trinkt man doch eher einen Tee, einen Glühwein oder eine heiße Schokolade. Muss aber nicht sein! Hier findest du einige schmackhafte Rezeptideen für Smoothies und Shakes für lange Winterabende am Kamin oder als Nachtisch für den Weihnachtsschmaus. Für die hier beschriebenen Rezepte ist ein Mixer zwingend erforderlich.

Dattel-Zimt Smoothie
Zutaten: 10 Datteln, 250 Gramm Naturjoghurt, 2 Teelöffel Rübenzucker, 1 Teelöffel Rohrzucker fein, eine Prise Zimt
Zubereitung
Ein ideales Getränk, um sich die langen Adventsabende zu versüßen. Die Datteln zuerst entkernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Joghurt und dem Zucker in den Mixer geben und durchrühren, bis die Datteln fein zerteilt sind. Den Zimt entweder unterrühren oder nach Wahl auf der Schaumkrone verstreuen.

Mohrenkopf-Shake
Zutaten: 4 große Mohrenköpfe, 1/2 Liter Milch, zerstoßenes Eis
Zubereitung
Dieser Milchshake wird vor allem Kinder begeistern. Die Mohrenköpfe zunächst von ihren Waffelböden befreien. Zusammen mit der Milch und dem zerstoßenen Eis im Mixer verrühren, bis das Eis fein zerteilt ist. Die Waffelböden können wahlweise verspeist oder als stilechte Dekoration für die Gläser verwendet werden.

Zwei-Schokoladen-Shake
Zutaten: 50 Gramm dunkle Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter), 50 Gramm weiße Schokolade, 1/2 Liter Milch, zerstoßenes Eis
Zubereitung
Die Schokolade zunächst in eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen. Die Milch in einem separaten Topf lauwarm erwärmen. Die Milch soll nicht kochen, sondern nur handwarm werden! Die warme Milch zusammen mit der zerlaufenen Schokolade in den Mixer geben und durchrühren, bis sich alles gut vermischt hat. Anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Bei kalten Wetter das Gemisch dazu am besten auf das Fensterbrett stellen. Nach Abkühlung erneut im Mixer mit dem zerstoßenen Eis verrühren, bis das Eis fein zerteilt ist. Achtung! Im Zweifelsfall keine heißen Getränke in den Mixer gießen. Vergewissere dich besser vorher, ob dein Mixer auch hitzefest ist, zum Beispiel in unserem Mixer Test.

Vanille-Orangen-Smoothie
Zutaten: 2 Päckchen Vanillezucker, 8-10 Orangen, 1 cl Rum
Zubereitung
Hast du auch Unmengen an Orangen zu Weihnachten bekommen? Die beste Gelegenheit, um diese zu einem leckeren Smoothie „mit Schuss“ zu versaften. Orangen im Mixer zerrühren, Vanillezucker unterrühren, Rum zugießen, fertig. Kann warm oder kalt serviert werden.

Birnen-Honig-Smoothie
Zutaten: 6-7 reife und saftige Birnen, 1-2 Esslöffel Honig
Zubereitung
Birnen schälen und enthäusen, in Stücke schneiden und im Mixer zerkleinern, Honig zugeben, fertig. Der Honig kann auch untergerührt werden, wenn der Saft bereits auf die Gläser verteilt wurde. Dann ist der Aufwand beim Reinigen des Mixers geringer! Bei Bedarf kann diesem Smoothie auch noch ein Schuss Williams Christ hinzugefügt werden.

Apfel-Preiselbeer-Smoothie
Zutaten: 3-4 große reife Äpfel, Preiselbeeren aus dem Glas im eigenen Saft, Zucker
Zubereitung
Die Äpfel schälen, enthäusen und in Stücke schneiden, anschließend im Mixer zerkleinern. Die Preiselbeeren und den Preiselbeersaft hinzu gießen. Zum Abschluss nach eigenem Geschmack Zucker hinzufügen, bis die Säure der Preiselbeeren nicht mehr unangenehm durchschlägt. Ein idealer Smoothie auch für Silvesterabende.
Achtung: Die Flecken gehen schwer wieder raus! Dein Mixer sollte daher über einen Deckel verfügen. Geeignete Mixer findest du in unserem Mixer Test.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt