Das Ehrenamt im Tierheim Olpe

WOLL Sauerland Tierheim
Elke Stellbrink

Tieren eine Stimme geben

Tieren ein Zuhause geben – Das war Elke Stellbrink immer wichtig. Vor rund 15 Jahren hat sie deshalb  im Tierheim Olpe auch den 1. Vorsitz übernommen.

„Arbeit ist immer und man muss sich vieles aneignen. Aus meinem Hobby ist inzwischen eine Passion geworden.“, fasst Elke Stellbrink die letzten 15 Jahre zusammen. „Wir sind ständig auf Betteltour, um all das hier finanzieren zu können. Viele Leute geben jedoch gerne, wenn sie wissen, wo es wirklich hingeht, weshalb wir in den letzten Jahren einiges verbessern konnten.“ Gemeint ist damit u.a. das Katzenhaus, in dem die Vierbeiner, bis das sie vermittelt worden sind, so angenehm leben können wie möglich. „Eine Kollegin hat dafür jede einzelne Fliese erbettelt.“

Auch die Heizung in der Hundehalle konnte durch Spenden erneuert werden, ebenso die Unterbringung der Kleintiere, für die ein Holzhaus angefertigt wurde. Das größte sind natürlich die Tierarztkosten, weshalb auch auf der Seite stets um Spenden gebeten wird.

Nach und nach konnte das Tierheim Olpe in den letzten Jahren in einen guten, würdigen Zustand versetzt werden. Hinzu kommen die unzähligen helfenden Hände und Gruppen, etwa die „Pfötchen“, also ehrenamtlich tätige Jugendliche, Gassigänger, Katzenstreichler und viele weitere gute Seelen, die sich um diejenigen kümmern, die sich selbst nicht zu Wort melden können.

Warum ein Tier aus dem Tierheim eine gute Wahl ist

„Wir geben denen eine Stimme, die selbst nicht sprechen können.“, so Elke Stellbrink. Deshalb achtet sie auf der einen Seite darauf dass alle Tiere aus dem Heim in eine gute Familie kommen. Darüber hinaus bietet sie jedem an, der ein Tier bei sich aufnimmt, auch danach noch beratend zur Seite zu stehen. „Man kann immer zu uns kommen, wenn es ein Problem gibt, Fragen sind herzlich willkommen.“ Wenn die Entscheidung für die Adoption eines Heimtiers fällt, wird zunächst im Gespräch über alles wichtige aufgeklärt. Je nach Situation bietet das Tierheim Olpe unterschiedliche Möglichkeiten an, um herauszufinden, ob der jeweilige Vierbeiner der Richtige ist.

Doch nicht nur das spricht dafür, ein Tier lieber aus dem Tierheim zu holen als von Massenzüchtern aus dem Internet: „Unsere Tiere sind auf Krankheiten getestet, gechipt, geimpft“. Jeder, der sich unsicher ist, ob ein Tier aus dem Heim das Richtige ist, ist dazu eingeladen, vorbeizuschauen.

Hier können Sie das Tierheim mit einer Spende unterstützen:

https://www.tierheim-olpe.de/helfensiemit/einmalig-spende/index.html