Obstbaumschnitt im Sommer – Praxiskurs bei Olpe biologisch

Olpe biologisch Obstbaumschnitt

Obstbäume im Sommer schneiden? Wirklich? Ja genau. Den Effekt eines anständig gemachten Sommerschnitts an Obstbäumen sollten Sie keinesfalls unterschätzen. Denn ein Obstbaumschnitt im Sommer sorgt dafür, dass das Wachstum gebremst und stattdessen neue Fruchttriebe gebildet werden.

Doch wie verpassen Sie Ihren Obstbäumen – besonders den Apfelbäumen – den richtigen Sommerschnitt? Und was sollten Sie dabei auf jeden Fall zu beachten? Lassen Sie sich von Friedhelm Geldsetzer, dem Fachwart für Obstbau am Samstag, 23. Juli von 10.00 – 12.30 Uhr in die Praxis des Obstbaumschnittes im Sommer einführen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Manchen Obstbaumarten, wie beispielsweise Apfelbäumen und Birnenbäumen, verhilft der Sommerschnitt sogar zu einer besseren Ausreifung der bereits vorhandenen Früchte.

Die perfekte Zeit für einen Obstbaumschnitt ist von Juli bis August und zwar dann, wenn die neuen Triebe gut erkennbare Knospen tragen. Denn der Sommerschnitt sorgt dafür, dass der Baum mehr Energie in die Produktion neuer Triebe und Früchte einbringt. Außerdem heilen auch die Schnittwunden besser, wenn der Baum im Sommer zurückgeschnitten wird.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher sollten sich Interessierte bei der Olper Umweltschutzbeauftragten Sabine Melzer-Baldus unter Tel.: 02761/831-254 oder unter s.melzer@olpe.de anmelden. Treffpunkt ist vor dem Dorfhotel Püttmann in Rehringhausen. Die Kosten für die Veranstaltung betragen 2,00 € pro Teilnehmer/-in. Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es auf der Internetseite www.olpe-biologisch.info