Der heutige Tag war zweigeteilt: Die ersten 50 km waren traumhaft schön durch das Mölltal bis Lienz und anschließend entlang der Isel bis nach Huben.
Dort begann die 35 km lange Auffahrt durch das Defereggental zum Stallersattel. Leider setzte sintflutartiger Regen ein, der uns zu diversen Pausen zwang, um wieder in trockene Sachen zu kommen. Letztendlich haben aber alle die nasskalte Auffahrt zur 2.052 Meter hohen Passhöhe geschafft. Belohnt wurden wir mit Bella Italia! Die Abfahrt durch das Antholzertal war sowohl landschaftlich als auch von der Strecke her ein Highlight. Dunkelgrüne Seen, dichte Wälder und 1000 Höhenmeter mit durchschnittlich 10% Gefälle sorgten für gehobene Stimmung. Wieder trocken, hatten wir die letzten 10 km nach Bruneck auf dem Pustertal Radweg zwar starkem Rückenwind, mussten aber wegen eines uns entgegengenommen Gewitters unter starken Zeitdruck radeln. Mit Blitz, Donner und Hagel im Rücken erreichten wir unser sehr schönes Hotel, wo wir uns im Wellnessbereich von den Strapazen des Tages erholten.

Kennzahlen 4. Tagesetappe: Entfernung 119 km, 1.898 HM bergauf, Fahrzeit 6:05 h, Speedlimit 83,5 km/h

image4 image2 image1