Leben im All35 Grundschulkinder werden am Freitag, 01. Juli 2016 zu einer Reise ins Weltall aufbrechen. Um 17:00 Uhr lädt die Chor-AG der Kath. Grundschule Fredeburg zur großen Aufführung des Kinder-Musicals „Leben im All“ von Gerhard A. Meyer in das Kurhaus Bad Fredeburg ein.

Das Musical handelt von der Entstehung unseres Sonnensystems mit all seinen Planeten und Kometen. Damals war im Himmel „die Hölle los“. Kometen und Meteore rasten quer durchs All. Die frechen Sternschnuppen machten stets Unsinn. Irgendwo war immer etwas los. Alles war gut, bis das böse Schwarze Loch die Kristallkugel, ein Geschenk von Oma Galaxos, stahl. Nun mussten alle Planeten, Sterne und Sternschnuppen fest zusammenhalten und das Schwarze Loch überlisten, um die Kristallkugel, aus der man die Zukunft lesen kann, wiederzubekommen.

Nach den tollen Erfolgen mit den Musicals „Tuishi Pamoja“ (2014) und „Rotasia“ (2015) stand schnell fest, dass die Chor-AG auch in diesem Jahr wieder ein Musical auf die Beine stellen möchte. Seit Januar proben die Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren unter der Leitung von Lehrer Nils Albers einmal wöchentlich fleißig für ihren besonderen Auftritt.

Der Eintritt ist frei. Um eine kleine Spende für die zukünftige Arbeit der Chor-AG wird gebeten. Bereits ab 16:00 Uhr laden der Förderverein und die Schulpflegschaft zu Kaffee und Kuchen im Kurhaus ein. Zudem präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule ihre Ergebnisse der schulinternen Projektwoche mit dem Thema „Sterne und Planeten“, die mit diesem Musical ihren Abschluss findet.