Kreissportbund fördert Integrationsarbeit

Mindestens vier Sportvereine können finanzielle Förderung erhalten

WOLL Sauerland KSB Olpe
© roostler / Fotolia

Neben der am 15. Juni 2016 stattfindenden und kostenlosen Veranstaltung zum Thema „Integration und Sport“ (17:00 Uhr, Kreishaus Olpe, Anmeldung bei Anna Lillotte vom KI, Tel.: 02761 81 461 oder per Email: a.lillotte@kreis-olpe.de) gibt es weitere Neuigkeiten für Sportvereine:

Der Landessportbund NRW stellt zusätzliche Fördermittel für Vereine für ihr Engagement in der kurzfristigen Flüchtlingshilfe und/oder der langfristigen Integrationsarbeit zur Verfügung. Ermöglicht wird dies durch die finanzielle Aufstockung des Bundesprogramms „Integration durch Sport“.

Mindestens vier Sportvereinen kann der Kreissportbund Olpe dadurch eine Förderung in Höhe von maximal 1.500,00 € ermöglichen. Der Förderzeitraum beläuft sich über das komplette Jahr 2016 (01.01.2016 – 31.12.2016).

Genaue Förderkriterien und Antragsformulare sind den Vereinen digital zugestellt worden. An dieser Förderung interessierte Vereine, die sich im Bereich Sport mit Flüchtlingen und Integration engagieren, können sich gerne auch vorab beim Kreissportbund informieren.

Die Antragsfrist endet am 03. Juli 2016.

Ab August wird der Kreissportbund auch einen direkten Ansprechpartner in Sachen Integration und Flüchtlinge haben, um Sportvereine und Partner in Ihrer Integrationsarbeit im und durch Sport zukünftig besser unterstützen zu können.

Hierfür und für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Geschäftsstellen-Mitarbeiter des KSB gerne unter Tel. 02761/9429800 zur Verfügung.

 

Kreissportbund Olpe e.V.

Tel: 02761/9429800

Mail: info@ksb-olpe.org