Zum ersten Mal auf Deimanns Weihnachtsmarkt


0


Von Gastautor Andreas Krämer

Das Romantik-, und Wellnesshotel Deimann in Winkhausen feierte in diesem Jahr mit dem alljährlichen Weihnachtsmarkt sein 100. Jubiläum am dritten Adventwochenende und ich war erstmals dort zugegen.

Rund 4,5 Kilometer von Schmallenberg nach Winkhausen wanderte ich bei schönem Winterwetter und angenehmen Temperaturen. Los ging es um kurz nach 12 Uhr über Gleidorf entlang der Lenne zu Deimanns. Das Wetter spielte diesmal mit, kein heftig eisiger Schneesturm wie er letzte Woche in Schmallenberg herrschte.
Unterwegs zückte ich ab und an meine Smartphone-Kamera, um die wunderbare Winterlandschaft zu fotografieren. In Winkhausen bei Deimanns angekommen, begrüßte mich ein schickes weihnachtliches Banner am Eingang des Weihnachtsmarktes. Für meine Aufmerksamkeit sorgte ein knallroter Löschzug von Warsteiner.

Die einzelnen Verkaufsstände waren rund um die Ladenpassage des beliebten Romantik-, und Wellnesshotels aufgestellt. Von Äpfeln über Nüsse bis hin zu Gebäck, Gegrilltem und Geschenkartikeln gab es alles, was das Herz zur Weihnachtszeit begehrt. Ich gönnte mir nach der rund einstündigen Wanderung leckere Pfannkartoffeln mit Kräuterschmand, die mir köstlich mundeten. Zu den Kartoffeln, die sich in einem kleinen schneeweißen Schälchen befanden, bekam ich Holzbesteck. Holzbesteck finde ich persönlich schick zur Weihnachtszeit. Am Tisch, wo ich zum Essen Platz nahm, fanden sich weitere Besucher ein, denen ich einen frohen dritten Advent und guten Appetit wünschte.



Der Weihnachtsmarkt fand einen hohen Anklang, begleitet von klassischen Weihnachtsliedern, die eine Musikband mit ihren Trompeten spielten. Was mir besonders gefiel, waren die Feuertonnen, an denen man sich wärmen konnte. Vor meiner Wanderschaft zurück nach Schmallenberg erwarb ich an einem Obststand Pfälzer Äpfel, die ich so genießen und leckere Smoothies machen werde.

Der Rückweg dauerte ein wenig länger, weil ich entlang der Golfplätze zurück nach Hause ging. Gegen 14:30 Uhr traf ich wohlbehalten wieder in meiner Wohnung ein. Im kommenden Jahr werde ich Deimanns Weihnachtsmarkt wieder besuchen, weil mir das Ambiente und die Atmosphäre gefiel. Ich kann ihn wärmstens empfehlen.

Wünsche allen Lesern ein frohes besinnliches Weihnachtsfest!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here