Ein starkes Teilnehmerfeld trat in Lüdenscheid zum Deutschland-Cup im Rhönradturnen an, insbesondere die TurnerInnen aus Bayern und dem Rheinland waren starke Kontrahenten für die westfälischen SportlerInnen. Nach dem ersten Tag, an dem die Altersklassen Ak11/12-AK 17/18 angetreten waren, stand der WTB (Westfälischer Turnerbund) nach dem Rheinland noch auf Platz 2 in der Gesamt-Turnerbund-Wertung. Am Sonntag stand jedoch fest, dass Westfalen insgesamt als BESTER Turnerbund abgeschnitten hatte.

Maßgeblichen am Gelingen waren die TurnerInnen des SC Brilon beteiligt. Sie waren so gut wie noch nie. Schon in den Qualifikationswettkämpfen hatten sie sich als starkes Team bewiesen. Nachdem im letzten Jahr aufgrund der Trainingssituation nur vier Turner aus Brilon beim DC vertreten waren, konnten sie dieses Jahr die Zahl fast verdreifachen! In der Schüler und Jugendklasse kamen alle TurnerInnen bis auf zwei – Noelle aus Finnentrop AK 17/18 und Daniel Prokopov aus Bielefeld AK 13/14 aus BRILON! Dass die Briloner unter der Leitung von Silvia Rummel, Petra Burmann, Julia Lüthgen und Leonie Kienz nicht nur Quantität sondern auch Qualität lieferten, zeigte das Ergebnis. Der SC Brilon konnte in fast jeder Altersklasse einen Platz auf dem Treppchen sichern und sogar sieben Pokale mit nach Hause nehmen. Damit ist Brilon erneut der beste Verein Deutschlands in der Schüler/Jugend(landes)klasse!! Auch in den Disziplinen Spirale und Sprung wurden von den Brilonern sehr gute Leistungen erzielt (3x Treppchen!).

Der Westfälische Turnerbund wurde Dank der Leistungen der TurnerInnen des SC Brilon beste Mannschaft beim Deutschland-Cup Foto: SC Brilon

Neben den sportlichen Leistungen ist so ein Wettkampf für die Kinder und Jugendlichen immer wieder ein Highlight. Als Team ein ganzes Wochenende mit Übernachtung in einem Hotel, mit gemeinsamen Frühstück zu verbringen, schweißt die Mannschaft zusammen. Am Abend konnten sie sich die Profis bei den Deutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften anschauen.

Platzierungen im Einzelnen: Ak11/12: 3. Luise Abeler, 7. Maria Fritsch, 9. Yaell Westermann AK13/14: 1. Inken Albaum, 3. Annika Caspari Ak15/16: 5. Latoria Soltmann, 7. Paula Krolla AK15/16m: 3. Finn-Luca Westermann Ak17/18: 3. Ria Schmitz Spirale Ak13/14: 1. Annika Caspari Sprung AK13/14: 3. Annika Caspari Sprung AK15/16: 2. Latoria Soltmann Sprung AK17/18: 4. Ria Schmitz

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here