Attraktiver Novembersturm auf der Finnenbahn in Hüsten

0

Es ist wieder soweit. Am Freitag den 24. November lädt das LAC Veltins Hochsauerland diesmal schon zum 8. mal zu den 4 Läufen des Finnensturms auf die Finnenbahn im Sport- und Solepark Hüsten ein. Der neue Belag aus dem letzten Jahr ist längst fester Untergrund geworden; er dient unter dem Jahr vielen Läufern als alternatives Trainingsgelände.

Flitzebogen w/m, Sausewind w/m, Herbstorkan und Raserei so heißen die Läufe. Es beginnt um 17 Uhr mit dem Flitzebogen mit dem Lauf über 1 Runde getrennt für Mädchen und Jungs. Auch der Sausewind über 2 Runden oder 2 km beginnend um 17.40 Uhr wird wegen den Andrangs auf einen weiblichen und einen männlichen Teilnehmer Lauf aufgeteilt. Der Herbstorkan um 18.30 geht ebenfalls über 2 Runden. Bleibt noch die Raserei über 5 Runden oder 5 km, bei denen es nach dem Start um 18.50 Uhr schnell zu Überholungen oder Überrundungen kommen wird. Dunkelheit und attraktive Beleuchtung macht gerade im Start- und Zielbereich auch für Zuschauer hieraus ein Mega Event.

Alle weiteren Infos sind dem überall ausliegenden Fleyer entnehmen. Zu finden ist der Fleyer auch unter: http://lac-veltins-hochsauerland.de/cms/veranstaltungen/2017/LAC_Flyer_Finnensturm_2017_D.pdf.

Die letzten Jahre war kein klassisches Novemberwetter. Aber Angst vor stürmischen Wetter hat das LAC Veltins Hochsauerland auch nicht. Diese Veranstaltung so der Vorsitzende des LAC Veltins Hochsauerland Thomas Vielhaber ist für diesen Monat wie gemacht, das Wetter wird genommen wie es kommt, das gilt auch für die Läuferinnen und Läufer.“ Nötig sind natürlich bei Schmuddelwetter und ev. nassen Laufschuhen vorsichtshalber Regenjacken, Mützen, Handschuhe und wärmere Laufhosen im Gepäck als normaler Grundbestandteil jeder Laufausrüstung. Thomas Vielhaber: „“Schönwetter-Läufer“ braucht dieser Lauf nicht. Das hat sich längst rumgesprochen.“

Ein wichtiger Hinweis wegen des bekannten großen Andrangs: Bevorzugen Sie bitte die Online-Anmeldung unter folgendem Link: http://my1.raceresult.com/75506/: Das LAC bittet dringend diese Möglichkeit zu nutzen, da damit einerseits die Arbeit der Organisation erheblich erleichtert wird und die Sportler andererseits vermeiden können, aus dem Anmeldezeitfenster bis höchstens eine halbe Stunde vor dem Lauf herauszufallen. Im Interesse aller Angemeldeten und der Abwicklung bis in die späten Abendstunden muss davon ohne Ausnahme „radikal“ Gebrauch gemacht werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here