Mit dem Ehrentitel „La Cellissima“ adelte der 2007 verstorbene große russische Cellist und Dirigent Mstislav Rostropowitsch seine Kollegin Maria Kliegel und damit eine Ausnahmekünstlerin mit Weltgeltung, deren umfangreiches Repertoire als beispielhaft gilt. Mit ihrem kongenialen Partner, dem Pianisten Oliver Triendl, verbindet sie ein besonderes Interesse für zeitgenössische Musik.

Beide werden auf Einladung der Kulturellen Vereinigung Schmallenberger Sauerland e.V. am Sonntag, dem 12. November 2017, 19.00 Uhr, im Kammermusiksaal des Musikbildungszentrums Bad Fredeburg, unter dem Titel „Timbre à la Francaise et plus ..“ mit Werken alter und moderner französischer und spanischer Komponisten zu sehen und zu hören sein. Kammermusikfreunde dürfen sich auf einen großen Konzertabend freuen.

Karten
Karten für diesen außergewöhnlichen Abend sind bei den beiden bekannten Vorverkaufsstellen der Kulturellen Vereinigung, der Kur- und Freizeit GmbH in Schmallenberg und der Kurverwaltung in Bad Fredeburg, zu bekommen, sowie natürlich an der Abendkasse in die Musikakademie Bad Fredeburg (Johannes-Hummel-Weg 1 in Bad Fredeburg) zu erhalten.
Die Karten kosten 12,00 Euro im freien Verkauf. Gäste und Mitglieder der Kulturellen Vereinigung zahlen 10,00 Euro, Schüler/Studenten 6,00 Euro und Kinder (in Begleitung) 4,00 Euro. Für Informationen: www.kulturelle-vereinigung.de.

Bilder: Maria Kliegel und Oliver Triendl (Foto Marketing Maria Kliegel)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here