Kreisschützenfest Heringhausen vom 1.-3. September 2017

0
Horrido! Auch beim Kreisschützenfest 2017 in Heringhausen ist Treffsicherheit gefragt. Foto: Andre Sonntag
Horrido! Auch beim Kreisschützenfest 2017 in Heringhausen ist Treffsicherheit gefragt. Foto: Andre Sonntag

Von der Organisation eines Großereignisses

Die Spannung wächst! Nicht nur bei der St. Jakobus Schützenbruderschaft aus Heringhausen, sondern selbstverständlich bei allen Vereinen, die beim Kreisschützenfest vom 1. bis 3. September in Heringhausen dabei sein werden.

Die Planungen für dieses Fest haben bereits im Jahr 2014 begonnen, denn damals entschied die Bruderschaft, sich für das Fest zu bewerben. Das Jahr der Ausrichtung sollte allerdings 2020 sein, denn dann wäre turnusmäßig der Gemeindeverband Bestwig in der Pflicht gewesen, das Fest zu organisieren. Auf Anfrage des Stadtverbandes Schmallenberg wurde der Termin allerdings getauscht, da die Schmallenberger im Jahr 2020 das 200-jähriges Bestehen ihrer Schützengesellschaft feiern und die Ausrichtung des Kreisschützenfestes 2020 mit diesem tollen Jubiläum verbinden möchten. Ebenfalls beworben hatten sich die Schützen von St. Anna Nuttlar, den Zuschlag für dieses Fest erhielt jedoch Heringhausen.  Es ist kein Geheimnis, dass sich der Vorstand über diese Zusage riesig gefreut hat: „Es ist toll, ein solches Fest organisieren zu dürfen“, so der Erste Brudermeister Stephan Gerbracht, auch wenn besonders die Sicherheitsauflagen durch aktuelle Geschehnisse ständig verschärft werden. Man könnte meinen, dass große Feste zu organisieren, dem Dorf und seinen Bewohnern im Blut liegt. Erfolgreiches Beispiel hierfür war das Dorfjubiläum im Jahr 2014. Erst hieraus resultierend hat man den Schritt gewagt, sich auch für ein Kreisschützenfest zu bewerben. „Wir haben gesehen, dass alle Vereine, Institutionen und auch fast alle Dorfbewohner an einem Strang ziehen und kräftig mit ins Rad packen. Solche Veranstaltungen fördern das Miteinander von Dorfgemeinschaften und das tut unserer Region gut“, erläutert der Brudermeister die Motivation der Bewerbung. Aus diesem Grund hat man direkt versucht, anhand von Bürgerversammlungen, alle Bewohner mit ins Boot zu holen, denn eines war von Anfang an klar: „Ohne die Bereitschaft der Bewohner und Vereine wäre für uns eine Ausrichtung nicht möglich gewesen. Hier stößt man als Verein schnell an seine Grenzen“, weiß auch Hauptmann Theo Dicke, der sich besonders über die Berereitschaft der Familie Nieder freut, die mit der Bereitstellung ihres Platzes überhaupt die Durchführung erst ermöglicht hat, denn einen anderen Platz hätte es nicht gegeben.

Logo Kreisschützenfest Heringhausen 2017
Logo Kreisschützenfest Heringhausen 2017

Wie geht man die Planungen zu einem solchen Fest an, in einem Ort, bei dem am Kreisschützenfest Sonntag alleine mehr als viermal so viele Festzugteilnehmer erwartet werden, wie das Dorf Bewohner hat? „Erstmal sucht man den Kontakt zum Kreisschützenbund und natürlich auch zu den Vereinen und Bruderschaften, die ein solches Fest bereits ausgerichtet haben“, so Schützenkönig und Schriftführer Heiner Hesse. „Wir konnten uns viele Tipps bei den Schützen aus dem Mescheder Norden holen, welche die letzten Ausrichter der Veranstaltung waren. Beispielsweise haben wir die Idee von einzelnen Arbeitskreisen übernommen, die von Mitgliedern aus dem Vorstand geleitet werden. Bei den Bürgerversammlungen haben sich so interessierte Dorfbewohner in die jeweiligen Kreise eingetragen – und das funktioniert richtig gut“, so Gerbracht, der besonders die immer noch sehr gute Stimmung im ganzen Team lobt. „Das ist bei dem Druck nicht selbstverständlich!“

Behördenaufwand

Doch manchmal werden natürlich die Nerven extrem strapaziert und die Bewerbung auch kritisch überdacht. Auf die Frage, ob man sich zu irgendeinem Zeitpunkt Gedanken gemacht hat, das Fest besser nicht zu organisieren, antworteten alle sofort: „Bereits beim ersten Gespräch mit den Behörden!“ „Die Auflagen, zu denen u.a. die Festzugabsicherung und das Vogelschießen gehören, sind schon extrem“, stellt Hauptmann Theo Dicke fest. „Im Mescheder Norden gab es beispielsweise Probleme bei der Abnahme der Vogelstange. Solche Probleme wollten wir unbedingt vermeiden. Darum haben wir als Vogelstange die gleiche Stange gemietet, wie sie bei dem Bundesschützenfest in Bad Westernkotten im Einsatz war. Da diese das Okay auf dem Bundesschützenfest im letzten Jahr bekommen hat, gehen wir natürlich davon aus, dass diese ohne Probleme auch bei uns abgenommen wird und wir uns auf ein schönes Vogelschießen freuen dürfen.“

Impression vom Vorbeimarsch beim Kreisschützenfest Meschede-Nord 2014. Foto: Andre Sonntag
Impression vom Vorbeimarsch beim Kreisschützenfest Meschede-Nord 2014. Foto: Andre Sonntag

Dass ein Fest für einen Verein eine große Herausforderung ist, wird schnell ersichtlich. Doch wie steht es bei einem solchen Fest mit dem Mittelpunkt der Bruderschaft? Hat das amtierende Königspaar Sonja und Heiner Hesse besondere Aufgaben anlässlich des Hochfestes oder war das Hochfest vielleicht sogar ein bisschen Anreiz, in diesem Jahr die Königswürde zu erringen? „Nein“, antwortet das Paar unisono. „Das 60-jährige Königsjubiläum meines Vaters war der Grund für den kurzfristigen Entschluss, unter die Stange zu gehen. Es passte an dem Tag einfach, es war perfekt“, gibt die Heringhauser Majestät zu. Besondere Aufgaben in der Vorbereitung werden dem Königspaar auch nicht mit aufgebrummt. „Die Vorbereitung läuft ja bereits seit längerer Zeit, da stellt man ein neues Königspaar nicht vor vollendete Tatsachen. Dem Königspaar obliegen bei einem solchen Fest repräsentative Aufgaben“, lässt der Brudermeister durchblicken. „Ich freue mich einfach darauf, in diesem Jahr mein Kleid nochmal anzuziehen“, versichert Sonja Hesse, die ihren Eltern ein dickes Dankeschön ausspricht, da sie sich in der Zeit wieder um die Kinder des Königspaares kümmern.

„Wir wünschen uns ein friedliches und harmonisches Schützenfest ohne Zwischenfälle – und wir möchten unser schönes Dorf Heringhausen den zahlreichen Gästen aus den Städten Schmallenberg und Meschede sowie den Gemeinden Eslohe und Bestwig von seiner schönsten Seite präsentieren. Das fängt bereits mit einer Party im Festzelt am Freitag an und endet mit dem großen Festumzug mit anschließendem gemütlichen Beisammensein der auswärtigen Vereine am Sonntag“, so Gerbracht, der mit seinem Team ab dem 28. August beginnt, das Festzelt und die Vogelstange aufzubauen.

Programm Kreisschützenfest Heringhausen 2017
Programm Kreisschützenfest Heringhausen 2017

Nach der Party ist vor der Party

Und wie es immer so schön heißt: „Nach der Party ist vor der Party“, denn bereits einen Monat später haben die Heringhauser Schützen die Wiederholung der Premierenparty aus 2016 „Die Heringhauser Wasen“ vor der Brust, die im letzten Jahr bereits ein wahrer Publikumsmagnet gewesen ist. Unter www.ksf2017.de hält der Veranstalter alle wichtigen Informationen bereit.
Text: Andre Sonntag

Mehr spannende Informationen und Berichte über Meschede und Bestwig finden Sie auf 100 Seiten in der aktuellen Ausgabe des WOLL Magazins für Meschede, Bestwig und Umgebung. Erhältlich im Zeitschriftenhandel!

WOLL Cover Erstausgabe Meschede-Bestwig
WOLL Cover Erstausgabe Meschede-Bestwig

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here