vom 02. bis 03. September 2017 

Das Stadtfest in Sundern am 02. und 03. September 2017 wird nicht nur musikalisch mit der Band „Soundpark“ und Gastsängerin Jini Meyer einiges bieten (wir berichteten). Auch neben der Bühne gibt es am Samstag und Sonntag Spannendes und Kreatives zu entdecken.

Am Stand der SPD Sundern und IG Karneval wird ein Wunderwerk entstehen. Die Streetart-Künstlerin Marion Ruthardt erschafft auf einer Fläche von rund 40m. ein 3D Straßenkunstbild. Sie ist ein der drei besten 3D Künstler in Deutschland und steht sogar im Guinness Buch der Rekorde. Alle Besucher sind eingeladen, den Entstehungsprozess live mitzuerleben. Das Endergebnis kann am Sonntagmittag mittels eines kleinen Podestes von oben bestaunt werden. Gespannt sein dürfen alle darauf, welches Motiv die Künstlerin ausgesucht hat.

Kreativ geht es auch an und in der Stadtgalerie weiter. Die niederländische Künstlergruppe diverstiy aus Berkelland stellt aktuell ihre Kunstwerke zum Thema „Nederland ontmoet trifft Sauerland“ aus. Am Stadtfest-Samstag wird die Stadtgalerie deshalb die Türen bis 22.00 Uhr öffnen und ein besonderes Late-Night-Gallery-Erlebnis bieten. Am Stand draußen fordert der Kunstverein auf: „Sei kein Frosch – werde kreativ“. Kreatives Mitmachen ist hier also unbedingt erwünscht.

Die Röhrpiraten freuen sich an beiden Tagen von 14.00 bis 17.00 Uhr ebenfalls über viele Kinder. Erstmals geöffnet ist die offene Kinderbetreuung auch Stadtfest-Samstag und dank der Unterstützung des Stadtmarketings sogar kostenfrei. Es kann gebastelt und gemalt werden, und beim kostenlosen Kinderschminken erstrahlen die kleinen Gesichter in bunten Farben. Wer herausfinden will, ob man Enten angeln kann, kann dies ebenfalls testen. Am Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr können sich Kinder auf den Zauberer und Straßenkünstler Stephan Bierhoff freuen, der in Windeseile lustige Luftballonfiguren bastelt und so manchen Trick auf Lager hat.

Diejenigen, die schon immer mal wissen wollten, welche Kräfte Astronauten aufbringen müssen, können sich am Aerotrim ausprobieren, der jeden ordentlich in Schwung bringt. Beim Fahrsimulator des ARCD kann getestet werden, wie scharf das eigene Bewusstsein im Straßenverkehr ist und welche Risiken durch Ablenkung und Unaufmerksamkeit bestehen. Die Bezirkswacht Arnsberg bietet parallel dazu einen Seh- und Reaktionstest an.

Und wer mit dem Fahrrad zum Stadtfest kommt, macht am Samstag einen Abstecher zum Stand der DIMB IG Sauerland. Auf dem Geschicklichkeitsparcours können die kleinen Sprösse ihre Fahrtechnik schulen, für die Erwachsenen sind die Hindernisse ebenso ein guter Test. Einzelne Mountainbikes und Helme stehen vor Ort zur Verfügung. Sportlich geht es am Samstag auch auf

dem Sportplatz in Sundern beim einsU Sportfestival zu. Nach Abschluss des Fußballturniers und der Olympiade sind alle herzlich eingeladen in der Innenstadt beim Konzert der Band „Soundpark“ (gesponsert durch einsU) und beim italienischen Abend mit zu feiern. Eine große Auswahl an Getränken und Leckereien werden bis spät angeboten.

Pressekontakt:
Stadtmarketing Sundern eG
Rathausplatz 7
59846 Sundern
Tel. 02933-979590
info@sundern-sorpesee.de

fotorechte-marion-ruthardt
fotorechte-marion-ruthardt

www.sundern-sorpesee.de 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here