Zur Hauptversammlung 2017 trafen sich am Samstag, den 10. Juni 2017 die Delegierten aus den örtlichen Abteilungen des Sauerländischen Gebirgsvereins e.V. (SGV) in der Stadthalle Attendorn, um über wichtige Meilensteine des Vereins zu beraten und abzustimmen.

Als Ehrengäste begrüßte die Versammlung den Bürgermeister der Stadt Attendorn, Christian Pospischil, sowie den Landrat des Kreises Olpe, Frank Beckehoff, die jeweils ein Grußwort an die Versammlung richteten.

Fit für die Zukunft macht sich der SGV mit der mit großer Mehrheit beschlossenen überarbeiteten Beitragsordnung. Der Verein investiert in Jugend und Familie und möchte sich vor allem für die junge Generation öffnen. Jugendliche bis 18 Jahre sind künftig beitragsfrei. Die Delegiertenversammlung stimmte zudem mehrheitlich für den Umbau des SGV-Jugendhofs, Gästehaus des Vereins in Arnsberg. „Mit der Modernisierung des SGV-Jugendhofs investieren wir in die Zukunft und richten uns noch stärker an den Bedürfnissen unserer Gäste aus“, betonte SGV-Geschäftsführer Christian Schmidt. Mit der Mehrheitsentscheidung im Gepäck geht die Geschäftsstelle in die konkrete Umsetzung der Renovierungsarbeiten, die mit rund 300.000 Euro vom Landschaftsverband Westfalen- Lippe (LWL) gefördert werden und bis zur Saison 2018 abgeschlossen sein sollen.

Bild 1 Untertitel: Wichtige Meilensteine stellten Präsidium und Geschäftsführung des Sauerländischen Gebirgsvereins am 10. Juni 2017 der Delegiertenversammlung in Attendorn vor (v.l.n.r.) Christian Schmidt (SGV Geschäftsführer), Dr. Andreas Hollstein (SGV-Präsident), Christian Pospischil (Bürgermeister Stadt Attendorn), Wilfried Schmidt und Gattin Marianne (Ehrung für langjährige Verdienste im SGV), Frank Beckehoff (Landrat Kreis Olpe), Claudia Schmitz (SGV- Vizepräsidentin), Edgar Rüther (SGV-Vizepräsident), Martin Stoltefuss (Schatzmeister), Harald Kahlert (SGV-Vizepräsident und Vorsitzender des Beirates der SGV-Marketing GmbH)

Eine erfreuliche Bilanz zeigt auch das Projekt „HIKE – Heimat, Innovation, Kompetenz, Erlebnis“ der SGV-Wanderakademie NRW. Das EFRE-Projekt, welches zur Qualifizierung von Wanderführern und Wegemarkierern dient, wird mit rund 200.000 Euro von der EU und vom Land NRW gefördert. Die im Rahmen des Projektes geschulten Gästewanderführer kommen zu den nächsten Großevents zum Einsatz. „Das 69. SGV-Gebirgsfest 2018 in Olsberg und der 119. Deutsche Wandertag 2019 in Schmallenberg/Winterberg sind für uns zwei Veranstaltungshighlights, bei denen der SGV mit einem umfangreichen Wander- und Kulturprogramm seine Kernkompetenz unter Beweis stellen kann“, so der Präsident Dr. Andreas Hollstein im Rahmen seines Jahresberichtes.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden für weitere vier Jahre im Amt bestätigt: Der SGV-Präsident Dr. Andreas Hollstein, der SGV-Vizepräsident Edgar Rüther, der SGV-Schatzmeister Martin Stoltefuss sowie der SGV-Fachreferent Heime & Hütten Manfred Küchler. Auch die SGV-Fachreferentin Familie, Claudia Weber, wurde von den Delegierten mehrheitlich für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Als Rechnungsprüferin wurde Cornelia Scheveling von der Versammlung für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Als stellvertretender Rechnungsprüfer wählten die Delegierten Jörg Walk für ein Jahr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here