Meschede.(aga) Ein Ziel der Studie über die kulturelle Entwicklung der Stadt Meschede ist es, mehr Veranstaltungen für Jugendliche anzubieten. Dies setzt der werkkreis kultur meschede in diesem Sommer in die Tat um: Mit Hilfe des Kultursekretariats NRW konnte der wkm die beste Live-Combo des Ruhrgebiets verpflichten. BANDA SENDEROS aus Essen werden am Samstag, 15.07.2017 auf dem Open-Air-Festival „Live am See“ die fetteste Party des Jahres präsentieren. Die beiden Sänger der 9 köpfigen Banda, Sebastian Campos und Dan Brown, sind die treibenden, rappenden Köpfe der Beatpistoleros. Mit neuen, frisch polierten Tanzschuhen und Reggae-Beats werden sie auf dem Hennedamm eine ausgelassene Party mit einem durchtanzten Konzert feiern. Mit Cumbia-Klängen und Dancehall-Bässen zeigen sie, dass ihre Wurzeln in Afrika, Südamerika und Europa liegen. In Zeiten in denen man viel Dummheit und Hass begegnet, möchte die vielversprechende Newcomer Band der deutschen Independent-Szene ein Zeichen setzen. Die Musiker der Banda Senderos wollen das ganz ohne erhobenen Zeigefinder tun. Sie nutzen lieber leichtfüßige Rhythmen und satte Ska- und Dub-Bässe mit fetten Bläsern der „Banda-Brass-Section“. Ihre meist deutschen Songtexte zeigen auf, wie Miteinander funktionieren kann. Ihren derzeitigen Hit „So ist das Leben“ läuft im Moment auf 1live und Funkhaus Europa rauf und runter. Auch ohne Henneseefest ist dies Festival ein guter Ersatz bei freiem Eintritt mit dem mehrwöchigen Angebot von „Live am See“.

Weitere Infos unter www.senderosmusic.de

Das Konzert wird unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here