Passend zum Beginn der Osterferien organisieren fünf Auszubildende Kauffrauen für Tourismus und Freizeit ein Event am Sorpesee rund um die Themen Spaß an Bewegung und Gesundheit: Zumba mit Seeblick, Fußballworkshops, Live-Musik und kulinarische Angebote leiten den Frühling ein.

Der Frühling erwacht aus seinem Winterschlaf und die Osterferien sind in Sicht: perfekte Voraussetzungen für einen Ausflug mit der Familie. Das haben sich auch fünf angehende Kauffrauen für Tourismus und Freizeit gedacht und als Abschlussprojekt ihrer Ausbildung das See-Event SorpeAktiv – family.food.fitness organisiert, das am 9. April an der Sorpepromenade stattfinden wird.

Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm: Zahlreiche Partner, wie beispielsweise das Outdoorzentrum MOSAIK, der Bogensportverein, der Ruderclub, der Segelbootverleih „sail point Sorpesee“ und der Sauerland-Tourismus beteiligen sich. Auf der Seebühne findet Zumba zum Mitmachen statt und das Erlebnisbad Atlantis kommt gleich mit einer ganzen Bumperball-Arena, quasi „Fußball mit Knautschzone“. Das Highlight der Veranstaltung sind allerdings die Shows und Workshops des bekannten Fußball-Freestylers Dominik Kaiser, der gebürtig aus Balve kommt. Abgerundet wird der Tag von Live-Musik und einem Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer bei diversen Aktivitäten sozusagen auf „Stempeljagd“ gehen. Die große Gewinnspielziehung findet gegen 16.00 Uhr auf der Seebühne statt. „Es war uns wichtig, Familien und Kindern näher zu bringen, dass Bewegung und Aktiv-Sein viel mehr Spaß machen kann, als ständig nur am Handy zu hängen“, erklärt Jana van Wesel vom Projektteam.

Das Sahnehäubchen dabei: Alle angebotenen Aktivitäten sind für die Besucher kostenlos!

Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Flammkuchen, herzhaft oder süß, Crêpes, Flammlachs und kühle Getränke lassen sich bei einem tollen Ausblick auf den Sorpesee genießen. Mit Martin Hengesbach präsentiert sich auch ein Foodcoach vor Ort.

Das Projektteam auf der Seebühne an der Sorpepromenade Langscheid: v.l.: Christina Limburger, Annika Lutter, Nicola Asshoff, Luzia Pleiss, Jana van Wesel

Die Gesichter hinter der Veranstaltung sind die fünf Auszubildenden Nicola Aßhoff (Sorpesee GmbH), Christina Limburger (Eifel Camp am Freilinger See), Annika Lutter (Sauerland-Tourismus), Luzia Pleiss und Jana van Wesel (Erlebnisbad Atlantis in Dorsten).

Es ist das Abschlussprojekt ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit, bei dem sie den zuvor erlernten Stoff praktisch umsetzen und eine „eigene Veranstaltung“ auf die Beine stellen. Und dabei musste an vieles gedacht werden: passende Kooperationspartner gewinnen, für das leibliche Wohl der Gäste sorgen, Sicherheitsvorgaben abklären und dabei natürlich nie das Projektziel aus den Augen verlieren, nämlich einen Werbeeffekt für den Sorpesee zu erzielen.

Herausgekommen ist eine bunte Familienveranstaltung, die den Gästen gefallen dürfte.

Als Auftraggeber des Projektes fungiert der Ausbildungsbetrieb von Nicola Aßhoff, die Sorpesee GmbH.

„Es war schon auch anstrengend, das alles neben der normalen Arbeit und der Schule noch zu organisieren, aber unsere Ausbilder haben uns sehr unterstützt. Jetzt freuen wir uns natürlich auf den Veranstaltungstag und drücken die Daumen für gutes Wetter“, erzählt Annika Lutter.

SorpeAktiv findet am 9. April ab 11 Uhr an der Sorpepromenade in Langscheid statt.

Aktuelle Informationen finden sich auf der Facebook-Seite von SorpeAktiv und unter www.sorpesee.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here